Bewertung
(3) Ø3,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.03.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 42 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.09.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

400 g Blattspinat
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Öl
Bratwürste
250 g Spaghettini oder andere dünne Nudeln
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
100 g Linsen, rote
125 ml Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
125 ml Schlagsahne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 840 kcal

Den Spinat verlesen, die harten Stiele entfernen. Die Blätter waschen und tropfnass in einen großen Topf geben. Den Spinat darin bei großer Hitze zusammenfallen lassen, dabei mehrmals kräftig rütteln.

Den Spinat etwas abkühlen lassen und grob hacken. Die Zwiebel klein schneiden und im heißen Öl, bei kleiner Hitze glasig braten. Das Brät aus aus den Wursthäuten drücken, zu kleinen Klößchen formen und in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze rundherum braun braten. Es können auch Hackbällchen selbst zubereitet werden.

Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen.

Die Linsen zum Brät geben und unter Rühren etwa zwei Minuten mitbraten. Den Spinat zugeben. Die Brühe (ich präferiere Gemüsebrühe) und Sahne zugießen, einmal aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze noch etwa 5 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln mit den Klößchen und dem Gemüse mischen und servieren.

Ca. 840 Kcal. pro Portion.