Pflaumenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Streuseln

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (67 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 01.07.2005 5670 kcal



Zutaten

für
425 g Mehl
250 g Butter, kalt
250 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Ei(er) (Größe M)
1 Zitrone(n), unbehandelt, die abgeriebene Schale
1 Prise(n) Salz
1 kg Pflaume(n) oder Zwetschgen
250 ml Saft (Pflaumensaft oder Kirschsaft)
2 Pck. Puddingpulver, für 500 ml Flüssigkeit
Mehl, für die Arbeitsfläche
½ TL Zimt, gemahlen
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
5670
Eiweiß
61,94 g
Fett
245,22 g
Kohlenhydr.
795,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
250 g Mehl mit 125 g Butter in Stückchen, 75 g Zucker, Vanillinzucker, Ei und Zitronenschale rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.
125 g Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. 175 g Mehl mit 75 g Zucker, Salz, Zimt und flüssiger Butter zu Streuseln verkneten. Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Saft mit 100 g Zucker aufkochen. Pflaumen darin ca. 5 Minuten dünsten.
Puddingpulver mit 100 ml Wasser glatt verrühren. Unter Rühren zu den Pflaumen gießen und nochmals kurz aufkochen. Abkühlen lassen.
Mürbeteig auf bemehlter Arbeitsfläche zum Kreis (30 cm) ausrollen. Eine Springform (26 cm) fetten. Teig hineinlegen und den Rand andrücken. Boden mehrmals einstechen. Pflaumenkompott darauf verteilen. Streusel drüberstreuen, im vorgeheizten Ofen bei 174°C (Umluft 150°C) ca.1,5 Stunden backen.
Etwas abkühlen lassen. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bravour99

Leckerster Pflaumenkuchen ever👍👍👍

20.09.2019 06:45
Antworten
Biggi80

Hallo zusammen, habe diesen Pflaumenkuchen schon des öfteren gebacken, er ist genial. von mir 4 * Diesmal habe ich allerdings Dinkelmehl genommen, ich vertrage kein Weizenmehl mehr. Der Boden war gut zu verarbeiten, bei den Streuseln hatte ich das Gefühl es war zuviel Butter. Streuselchen konnte ich nicht krümeln, daher habe ich die weiche Masse wie eine Decke über den Kompott gegeben. Hat geklappt, bin gespannt wie der Kuchen nachher aussieht, schmecken wird er ganz sicher. Vielen Dank für das Rezept und ein schönes WE LG Biggi

07.09.2019 17:47
Antworten
kommtess

Der Kuchen ist der Hit! Habe noch keinen besseren gegessen. Werde ihn weiter empfehlen. Die Zutatenmenge ist auch richtig, sonst würde er beim Anschneiden zerlaufen.

02.10.2018 10:18
Antworten
tanshik

Hallo zusammen. Also irgendwie stimmt die Menge der Flüssigkeit nicht mit den Zutaten überein. Den Kuchen hab ich jetzt nach Rezept gebacken so wie ich das verstanden habe. Das nächste Mal würde ich nur 1 Tüte Pudding nehmen, sonst wird das du stark gebunden und ist zu hart.

20.09.2018 08:35
Antworten
fusionfood

Der beste Pflaumenkuchen, den ich je gebacken habe. Ich kannte den Trick mit dem Puddingpulver nicht, dadurc wird der Zwetschgenbelag schön sämig. Ich war etwas unsicher, ob jetzt ein Päckchen Puddingpulver für 500 ml Milch verwendet werden soll oder zwei - habe mich mich für zwei Päckchen entschieden und lag damit goldrichtig. Es ist zu empfehlen, den Kuchen auskühlen zu lassen, damit die Füllung fest wird.

13.09.2017 16:28
Antworten
Fenraya

So heute gabs mal wieder dieses absolut geniale Rezept nach dem wir alle "süchtig" sind *smile* Diesmal hab ich auch gleich nen Bild davon gemacht, was ich gleich noch hochladen werde! ;-)) Schönen Abend noch wünscht Fenraya

18.05.2007 21:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, freue mich das mein Rezept so gut an kommt.Danke füreuer Lob :-). Habe seit Monaten mehrere Rezepte eingegeben stehen aber ewig auf der Warteliste! :-(

16.10.2006 21:47
Antworten
Blackfairy

Absolut klasse! Alle waren begeistert - ich hätte glatt zwei Kuchen backen können! Ich bin noch nie darauf gekommen einen Kuchen mit Kompott zu belegen! Heute werd ichs mal mit Kirschen versuchen und Rhabarber könnte ich mir auch gut vorstellen! Gruß Sandra

16.10.2006 11:31
Antworten
Fenraya

*Hmmmm....yammieee* diese Rezept ist echt Klasse!! :-) Kann ich nur empfehlen!!! Hab den Kuchen ausprobiert und muss sagen das ist mit Abstand der beste Pflaumenkuchen (ausser dem typischen mit Hefeteig aufm Blech ;-) ) den ich je gebacken hab. Ich finde dieses Rezept auch daher so geniall weil man da auch gefrorene Pflaumen aufbrauchen kann, da die ja meist nach dem auftauen nimmer so toll aussehen. Hab die abgeriebene Zitronenschale durch ein paar Spritzer Zitronenaroma ersetzt. Schmeckt genauso frisch :) LG Fenraya

01.10.2006 16:00
Antworten
iploettner

Super lecker, man kann mit dem Essen gar nicht mehr aufhören. Ein schönes Rezept zur Zwetschgenzeit.

03.09.2006 10:43
Antworten