Backen
Brot oder Brötchen

Rezept speichern  Speichern

Dinkel-Skyr-Brötchen ohne Hefe

einfach, schnell gemacht und richtig lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.79
bei 94 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 27.03.2018



Zutaten

für
350 g Skyr
300 g Dinkelmehl Type 630
2 Ei(er)
etwas Milch, 2 - 3 EL
1 TL Salz
1 Pck. Backpulver
n. B. Kerne zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Rezept für 9 Brötchen:

Alle Zutaten miteinander verrühren.

Den Teig mit 2 Esslöffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes, Backblech portionieren und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- Unterhitze ca. 20 - 25 Minuten backen.

Die Brötchen werden richtig schön fluffig. Ich persönlich mag sie am liebsten bestrichen mit Mandelmus und Erdbeermarmelade. Einfach himmlisch!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Spätzchen76

....und die Brötchen sind immer gelungen.

23.05.2020 21:45
Antworten
Spätzchen76

Habe dieses Rezept jetzt mehrmals in den unterschiedlichsten Varianten ausprobiert und jeder, der sie gegessen hat, war schlichtweg begeistert. Mein Favorit bisher sind Zwiebelbrötchen mit Röstzwiebeln und Reibekäse. Eine Nachbarin von mir hat gerade auch welche gebacken und ich muss sagen, die sind köstlich geworden. Da meine Nachbarin kein Weizenmehl verträgt, hat sie Haselnuss-und Mandelmehl verwendet. Ich habe diese Brötchen sowohl mit Quark als auch mit Skyr gebacken (je nachdem was der Kühlschrank gerade hergab)

23.05.2020 21:44
Antworten
VeraT123

ich habe die Brötchen bereits mehrfach zubereitet und sie sind immer top. Joghurt würde ich eher nicht als Ersatz für Skyr nehmen, da es eher einem mageren Frischkäse gleichgestellt wird. wenn dann wohl eher Quark. ich habe heute Cranberries beigemischt. auch sehr lecker :-)

18.05.2020 22:33
Antworten
Jane-Winter

Geschmacklich sind die Brötchen okay, da kann man ja variieren und ausprobieren. Aber bei mir gingen die Brötchen auch nur etwas auf, und blieben letztendlich Fladen. Hat jemand eine Idee, woran es liegen kann? Hatte in den Kommentaren gelesen, das man nicht unbedingt Skyr nehmen muss, und in Ermangelung dessen habe ich Griechischen Joghurt genommen. Könnte es an der Prozentzahl des Joghurts gelegen haben? 🤔 Würde die Brötchen gerne noch mal ausprobieren, zur Not auch mit einem kleinen Anteil Hefe. Geschmacklich waren sie nämlich gut.

18.05.2020 10:10
Antworten
Gehtmichnixan

Hallo, danke für das wirklich tolle Rezept. Sie sind so schnell gemacht und schmecken einfach köstlich. Hab einige mit geschroteten Kürbiskernen gemacht, einige mit Hagelzucker bestreut. Beide Varianten fluffig und schmackhaft. Bei mir wurden es 10 Brötchen und keine Fladen. Sind sehr schön aufgegangen. 5 Sterne von mir.

07.05.2020 08:25
Antworten
ChinChin86

Super tolles Rezept. Ich mache WW und suche nach einem Brötchenrezept, das auch nach Brötchen schmeckt. Und was soll ich sagen, sie schmecken super. Luftig, locker und so variabel. Vielen Dank

02.05.2018 20:40
Antworten
Familie_W

Ich war skeptisch! Aber mega Rezept. Die Brötchen gehen super auf und schmecken richtig gut. Ich habe die Brötchen mit Leinsamen, Sonneblumenkerne und Kürbiskerne bestreut. Lecker. Wiederholung ruft schon.

26.04.2018 22:01
Antworten
delfin876

Schnell gemacht und lecker!

26.04.2018 21:33
Antworten
Yosa

Sehr lecker, vielen Dank dafür!

01.04.2018 11:06
Antworten
Mhhh_yummy

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat! LG

02.04.2018 08:27
Antworten