Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.03.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 81 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.04.2008
4.192 Beiträge (ø1,06/Tag)

Zutaten

400 g Lachs, frischer, beste Sashimi Qualität
200 g Räucherlachs, beste Qualität
1 Stück(e) Ingwer, 2 x 1 x 0,5 cm groß, geschält
1 EL Sojasauce, japanische, beste Qualität
Frühlingszwiebel(n), das Weiße davon, sehr fein geschnitten
1 EL Olivenöl
2 TL Sahnemeerrettich
  Salz und Pfeffer
2 Prise(n) Kurkuma
1/2  Zitrone(n), Bio-, Abrieb davon
1 EL Zitronensaft
4 EL Crème fraîche
4 TL, gehäuft Forellenkaviar oder Lachskaviar
8 Stängel Schnittlauch
1 Prise(n) Piment d'Espelette
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die gewaschenen Frühlingszwiebeln in Olivenöl farblos bei geringer Hitze mit Deckel 10 Minuten anschwitzen, einmal wenden, auskühlen lassen.

Den Lachs sehr gut kühlen und dann mit einem guten Messer zu feinem Tatar schneiden, leicht salzen und in eine tiefe Schüssel geben. Den Räucherlachs ebenfalls sehr fein würfeln und mit dem frischen Lachs mischen.

Den Ingwer auf einer Reibe fein raspeln, mit der Sojasauce zum Lachs geben. Meerrettich, Kurkuma, Zitronenabrieb und -saft und etwas Pfeffer zufügen. Die Masse gut vermischen, nochmals abschmecken.

Pro Teller einen Anrichtering von etwa 8 cm Durchmesser mit dem Tatar füllen, gleichmäßig von oben andrücken und in die Mitte eine 2 cm große Vertiefung aushöhlen.

4 Stängel Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden, mit der Crème fraîche und dem Piment d‘Espelette mischen. Diese Masse in die Vertiefung füllen.

Um den Ring kann man etwas gemischten Salat mit einer Öl-Essig Vinaigrette anrichten, dann den Ring jeweils entfernen, je einen Stängel Schnittlauch und einen EL vom Kaviar darüber legen.