Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
Braten
Pilze
Camping
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Pilzpfanne mit Zwiebeln und Speck

in 10 Minuten fertig

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 19.03.2018



Zutaten

für
600 g Champignons, geputzt und geviertelt
3 m.-große Zwiebel(n), in Streifen geschnitten
3 Zehe/n Knoblauch
300 g Speck (Gelderländer Zwillingsspeck)
1 EL Brühe, gekörnte
½ TL Pul Biber
1 TL Zucker
n. B. Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 EL Butterschmalz oder Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
In einer großen Pfanne das Fett mit dem Speck erhitzen, bald die Zwiebeln und anschließend auch die Champignons zu geben. Mit großer Hitze unter Rühren braten, Zwiebeln und Pilze verlieren Wasser. Währen dessen den Knoblauch würfeln.

Nach etwa 5 Minuten, wenn es beginnt anzusetzen, die Temperatur herunterschalten, den Knoblauch und alle Gewürze zugeben, mit Salz vorsichtig sein, da der Speck oft sehr salzig ist. Noch etwa 5 Minuten braten, bis alles schön braun ist und würzig duftet. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Wir essen das am liebsten mit Kartoffelbrei und Senfgurken. Aber auch als Stippe für Pellkartoffeln oder Nudeln ist es lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Ad Das stimmt, jetzt ist die Zeit schon fast vorbei und er schmeckt auch nicht mehr so intensive. Ich habe ihn gewaschen und püriert. Deswegen war er so grün :) Ich habe Bärlauch Knödel auf Paprikarahm gemacht , da habe ich den Bärlauch nicht püriert und da war der Knödel auch nicht so grün wie jetzt bei deinem Rezept. Versuch es nächstes Jahr mal du kannst mir ja mal ein Bild schicken von deinem Knödel :)) Ich wünsche dir einen schönen Abend Liebe Grüße yatasgirl

13.05.2019 20:01
Antworten
Abacusteam

Hi Yatasgirl, Danke !!!! Ich habe mal nach Bärlauchknödel geschaut, ist ja gar nicht so schwer zu machen und bei uns gibts sehr viel Bärlauch. Ist eine tolle Idee und beim Suchen habe ich dann ein Rezept mit Bärlauchknödel und Gorgonzola Sauce gefunden, das stelle ich mir auch sehr lecker vor und werde es sicher mal ausprobieren ... im nächsten Jahr, wenn es hier wieder frischen Bärlauch gibt, Für dieses Jahr ist die Saison leider rum ... nee nicht leider, dafür gibts den Spargel :-)). Aber hast du den Bärlauch püriert, damit der Knödel so klasse grün aussieht? Auf den anderen Rezeptbildern ist er lange nicht so grün und da das Auge ja mit ißt, finde ich die Farbe schon wichtig, die war es ja, die mich so angesprochen hat ... lG Ad

13.05.2019 17:05
Antworten
yatasgirl

Hallo Ad Ich habe Championgs genommen. Das sieht man so auf dem Bild nicht ich schick dir noch ein anderes Bild zu😊 . Das grüne ist ein Bärlauchknödel. 🤗 der hat gut zur der Pilzpfanne gepasst. War sehr lecker😊 Liebe Grüße yatasgirl

13.05.2019 09:28
Antworten
Abacusteam

Hi yatasgirl, danke für den Kommentar und das sehr appetiliche Bild. Verrätst du mir, was das für ein interessanter grüner "Ball" im Hintergrund ist? Und hast du Pfifferlinge und Fleischscheibchen genommen? Es sieht so gar nicht nach Champignons aus. Ist eine gute Idee ... das mit den Pifferlingen, falls es denn welche sind. Viele Grǘße Ad

13.05.2019 08:52
Antworten
yatasgirl

Hallo Deine Pilzpfanne war lecker Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

12.05.2019 21:24
Antworten