Low-Carb Big Mac-Rolle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

optimierte Variante - noch näher am Original

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 26.03.2018 700 kcal



Zutaten

für
300 g Rinderhackfleisch
250 g Magerquark
3 Ei(er)
100 g Käse, gerieben
3 Scheibe/n Schmelzkäse
1 Port. Eisbergsalat
3 EL Naturjoghurt
1 EL Ketchup
1 EL Senf, mittelscharfer
1 Zwiebel(n), rot, gewürfelt
6 Cornichons, fein gewürfelt
1 Prise(n) Sesam
etwas Salz und Pfeffer
etwas Sojasauce, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Magerquark, Eier und Streukäse vermengen und danach gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Etwa 15 Minuten backen.

Joghurt, Ketchup und Senf zu einer Soße verrühren und nach Geschmack salzen.

Das Hackfleisch in einer Pfanne braten und mit Salz und Pfeffer, und ggf. etwas Sojasoße, würzen. Wenn das Fleisch fertig gebraten ist, die klein gewürfelten Cornichons und die Zwiebelwürfel zum Fleisch geben.

Die Hälfte der Soße auf dem fertigen Teig verstreichen. Die Fleischmasse auf dem linken Drittel des Teiges verteilen. Die Schmelzkäsescheiben darauf legen und die restliche Soße darüber geben.

Den Eisbergsalat darüber streuen und alles von links nach rechts aufrollen. Mit Sesam bestreuen. Die Rolle nochmal 5 Minuten in den Ofen schieben. Anschließend in 2 - 3 Stücke schneiden und anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kleinehobbits

Hallo, Absolut genial. Da brauchts keine großen Worte. Einfach nur: Danke! Gerne 5 ☆ dafür. Grüße kleinehobbits

25.07.2022 16:27
Antworten
agnes_reg

Für 2 Personen mehr als ausreichend

03.05.2022 12:01
Antworten
gordon-michael

Hallo, vielen Dank für das tolle Rezept, hat uns sehr gut geschmeckt. Vor allem auch sehr wandelbar, wird sicher nochmals mit anderen Varianten der Füllung ausprobiert! Allerdings hat der Teig deutlich länger im Ofen gebraucht. Bild ist unterwegs. Wünsche eine schöne Woche, Grüße, Gordon.

11.04.2022 20:50
Antworten
pkgnkq8nt2

Habs heute zum ersten mal gekocht und hat jedem sehr geschmeckt!!!

01.04.2022 15:41
Antworten
Bl4ck_Scr33n

Richtig gut. Werde den Teig nur das nächste Mal durch einen Wrap ersetzen. Aber ansonsten echt gut

17.06.2021 17:53
Antworten
dexxtrose

Sehr lecker, schöne Kombination aus frisch und herzhaft. Ich habe statt Eisbergsalat Chinakohl genommen, bleibt der "Salat" noch etwas knackiger und ist vom Geschmack etwas markanter. Die Idee mit der Sojasauce finde ich sehr gut. Im Vergleich zum Rezept habe ich jeweils doppelt so lange Zeiten im Ofen gebraucht.

18.11.2018 11:47
Antworten
Niclis

Habe ich gestern für ein paar Fast Food - Futterer gemacht, die ganz begeistert davon waren! Die Soße hatte ich allerdings noch mit etwas Gurkenrelish und Mayonnaise aufgemotzt.

24.06.2018 09:11
Antworten
Juma22

Megalecker!!! Der kommt jetzt öfter auf den Tisch. Wir haben geriebenen Gouda statt Scheibletten genommen. Es schmeckt wirklich fast wie ein richtiger Big Mac

27.04.2018 19:32
Antworten
Maltman

Ich nehme fertig geriebenen, am besten Gouda, geht aber auch gemischter Gratinkäse

28.03.2018 22:48
Antworten
Linabra

Welchen käse reibst du für den Teig?

28.03.2018 14:54
Antworten