Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Gemüsenudeln aglio e olio


Rezept speichern  Speichern

vegetarisches Bratgemüse mit Parmesan, ohne Parmesan ist es Low Carb und vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 16.03.2018



Zutaten

für
6 Möhre(n)
2 Zucchini
2 Knoblauchzehe(n)
n. B. Salz und Pfeffer
Öl zum Braten
Olivenöl, gutes, für den Geschmack
n. B. Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Möhren und Zucchini putzen und mit dem Spiralschneider (ersatzweise Sparschäler) in nudelähnliche Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen von der Schale befreien und fein würfeln. Den Parmesan reiben.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gemüsenudeln ca. 5 Minuten scharf braten. Danach die Hitze zurücknehmen und den Knoblauch zufügen und anschwitzen. Der Knoblauch sollte keine Farbe nehmen, da er ansonsten bitter wird. Gegen Ende der Bratzeit die Nudeln salzen und pfeffern.

Die Gemüsenudeln auf Tellern anrichten und mit gutem Olivenöl und dem Parmesan garnieren.

Lässt man den Parmesan weg, ist das Rezept vegan.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rappelhammer

Tolles Rezept. Meine Frau und ich haben es jetzt schon zwei Mal gemacht. Wichtig sind gutes Olivenöl und frischer Knoblauch. Vielen Dank für diesen Leckerbissen!

31.01.2021 14:35
Antworten
Hildeheini

Superlecker! Ist ziemlich knobig, aber köstlich... Habe noch für die Kinder eine Tomatensoße dazu gemacht. Perfekt!

24.01.2021 19:34
Antworten
ellenpless

Super tolles Rezept! Am besten ist es einen Spiralschneider zu benutzen! Die Zucchinis sollten kurz vorher mit etwas Salz bestreut entwässern. Dann wird es perfekt! Lecker, leicht, gesund und einfach gekocht!

24.01.2021 02:31
Antworten
Wannalein

Ich hab es heute gleich ausprobiert. Allerdings hab ich den Knobi weggelassen, aber dafür mit Kokosfett gebraten. War sehr lecker ;)

23.01.2021 20:43
Antworten
pasiflora

Ich wollte schon lange mal Gemüsenudeln ausprobieren, bin aber zumindest von diesem Rezept enttäuscht worden, war mir viel zu knoblauchlastig. Überzeugen konnten mich diese dünne Gemüsestreifen auch nicht so richtig.

23.01.2021 20:30
Antworten
ymja

Das Rezept hört sich leicht, gesund und lecker an. So kommt mein im Moment viel zu selten benutzter Spiralschneider mal wieder zum Einsatz. Funnyreloaded, mir gefällt an deinem Foto, dass du die nicht zu Spiralen geschnittenen Reste mit verwendet hast.

23.01.2021 09:29
Antworten
ladenhueter

War geschmacklich ganz gut. Beim nächsten mal würde ich aber nur Karottennudeln machen. Fünf Minuten Zubereitung machen aus Zucchini leider eher ne Suppe.

30.03.2019 18:38
Antworten
Funnyreloaded

Oh das tut mir leid... Meine Zucchini war nicht die dickste ihrer Sorte, da hat es eigentlich ganz gut funktioniert. Könnte mir aber auch andere Wurzelsorten dazu vorstellen, Pastinake z.B. Weiterhin viel Spaß hier.

31.03.2019 13:42
Antworten
Evalii

Statt dem Parmesan einfach Hefeflocken nehmen, dann ist es auch vegan. ;) Weglassen macht Gerichte oft langweiliger!

05.02.2019 18:03
Antworten
Funnyreloaded

Danke für den hilfreichen Tipp :-)

08.02.2019 11:37
Antworten