Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.03.2018
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 90 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
154 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 große Aubergine(n), violett, nicht zu schlank
 n. B. Palmöl, Premiumqualität
 n. B. Zahnstocher
  Für die Füllung:
300 g Geflügelhackfleisch (Huhn), fein
2 Scheibe/n Toastbrot, weiß, trocken
2 m.-große Ei(er)
6 g Hühnerbrühe, instant
1 kleine Karotte(n)
3 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
2 EL Sellerieblätter, frisch oder TK
1 TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
1 TL Macispulver
1 TL Kardamompulver
1 TL Sambal Oelek
4 EL Palmöl, Premiumqualität
1 TL Zucker, weiß
2 EL Tapiokamehl
 n. B. Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  Außerdem: (für die weitere Füllung)
100 g Rauchfleisch aus der Schweineschulter
14  Prinzessbohnen, grün
1/2  Tomatenpaprika, rot
1 m.-große Karotte(n)
Paprikaschote(n), rot
Peperoni, rot, lang
Goldpflaume(n) (Ambarella-Frucht, Kedondong)
  Für die Sauce:
4 kleine Zwiebel(n), rot
4 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
2 kleine Chilischote(n), grün
 n. B. Paprikaschote(n), rot, die Reste von der Füllung
1 EL Palmöl, Premiumqualität
4 m.-große Tomate(n), vollreif
Karotte(n)
 n. B. Reste (Gemüsereste) von der Füllung
Goldpflaume(n) (Ambarella-Frucht, Kedondong)
200 g Orangensaft
1 EL Tapiokamehl
1 EL Reiswein, chinesisch (Arak Masak)
  Außerdem:
2 EL Butter für die Form
  Rinderbrühe, instant, zum Abschmecken
  Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen, zum Abschmecken
  Macispulver, zum Abschmecken
  Paprikaschote(n), rot, zum Garnieren
  Blüten und Blätter zum Garnieren

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rezept ist auf 14 Rouladen ausgelegt.

Das Weißbrot zu kleinen Würfeln schneiden. Die Eier aufschlagen, mit der Instant-Hühnerbrühe verquirlen und über das Weißbrot geben.

Die Karotte waschen, schälen und in Julienne hobeln. Die Knoblauchzehen pressen. Die frischen Sellerieblätter waschen, trocken schütteln, abzupfen und zerkleinern.

Die Weißbrotwürfel zu einer breiigen Masse zerkneten und mit dem Hühnerhackfleisch in eine Rührschüssel geben. Alle Zutaten von Karotte bis Zucker dazugeben und homogen mischen. Portionsweise jetzt das Tapiokamehl zugeben und unterrühren. Danach abschmecken und im Kühlschrank 30 Minuten abgedeckt ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Aubergine waschen und an beiden Enden kappen. Mit einem verstellbaren Hobel oder mit einer Brotschneidemaschine von der Aubergine in Längsrichtung 3 mm dicke Scheiben abhobeln. Die äußeren Lagen verwerfen. 14 Lagen werden benötigt.
Diese in Salzwasser geben und 15 Minuten entbittern. Danach in frischen Geschirrtüchern trocknen lassen.

In einer Pfanne passender Größe die Auberginenscheiben mit dem Palmöl beidseitig braun braten. Bereit stellen.

Die Zutaten für die weitere Füllung vorbereiten. Das Rauchfleisch in dünne Scheiben schneiden und diese zu 14 x 3 = 42 Streifen von ca. 5 cm Länge schneiden.
Die Prinzessbohnen waschen und auf 5 cm ablängen. Es werden 28 Stück benötigt.
Die rote Paprika waschen, in Streifen schneiden und auf 5 cm ablängen. Es werden 14 x 2 = 28 Streifen benötigt.
Die Peperoni waschen, längs halbieren, die Stiele und die Körner entfernen und die Hälften in 5 cm lange Stücke schneiden. Es werden 14 Stück benötigt.
Die Ambarella-Früchte waschen, an beiden Enden kappen, schälen, das Fruchtfleisch abschneiden und in dünne Streifen schneiden. Es werden 14 x 3 = 42 Streifen benötigt.

Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen, schälen, längs halbieren und quer in 5 cm lange Stücke schneiden. Diese 10 Minuten kochen, abkühlen lassen und längs in 28 Stücke aufteilen.

Für die Sauce die Zwiebeln und den Knoblauch an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Die kleinen, grünen Chilischoten waschen, quer dritteln und den Stiel verwerfen. Die Reste der roten Paprika etwas zerkleinern. Die Tomaten waschen, entstielen, längs vierteln, den grünen Strunk entfernen und die Tomaten quer halbieren. Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen, schälen, längs halbieren und quer in 2 - 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Ambarella-Früchte waschen, an beiden Enden kappen, schälen, das Fruchtfleisch abschneiden und in kleine Stücke schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Karottenstücke ca. 2 Minuten rösten. Dann Zwiebeln, Knoblauch und Paprika zugeben und rösten, bis die Zwiebeln glasig werden. Mit dem Orangensaft ablöschen, vom Herd nehmen und etwas erkalten lassen.

Die Sauce zusammen mit den Tomaten und den Ambarella-Stücken in den Blender geben und 30 Sekunden bei niedrigster Stufe grob pürieren, dann 1 Minute bei höchster Stufe fein pürieren.

Zusammen mit den Gemüseresten wieder in die Pfanne geben und 3 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Das Tapiokamehl mit dem Reiswein glatt vermischen und untermischen. Kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und bereit stellen.

Eine passend große Auflaufform einbuttern und etwa ein Drittel der Sauce auf dem Boden der Auflaufform verteilen.

Für die Füllung eine Auberginenscheibe längs vor sich legen. Jeweils zuerst vom Hühnerbrät eine Portion auf die Scheibe verteilen, dann den gerösteten Speck und nacheinander von jeder Zutat die entsprechende Menge auf der unteren Hälfte der Scheibe verteilen. Diese stramm von unten nach oben rollen und die Rollen, falls notwendig, mit einem Zahnstocher sichern. Die Rollen in die Auflaufform stellen.
Sind alle Rouladen in der Form, mit dem Rest der Sauce übergießen.

Die Rouladen im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene 5 Minuten backen. Danach die Temperatur auf 170 Grad zurücknehmen und weiterbacken, bis die Sauce beginnt zu kochen. Herausnehmen, garnieren und heiß servieren.

Dazu passt weißer Reis, würzige Gurkenstücke à la Hongkong und ein Blattsalat.