Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.07.2005
gespeichert: 42 (0)*
gedruckt: 614 (3)*
verschickt: 12 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.09.2003
494 Beiträge (ø0,09/Tag)

Zutaten

250 g Basmati
400 g Hähnchenbrustfilet(s)
Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), rot
1 kleine Gurke(n)
1 Dose Ananas, Scheiben
3 EL Öl
2 EL Saucenbinder
3 TL Ingwer, gemahlen
  Salz und Pfeffer, weiß
  Zitronensaft
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Basmati nach der auf der Verpackung angegebenen Kochanleitung kochen. Das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden, Zwiebeln schälen und in 8 Stücke schneiden. Die Paprika waschen, halbieren, Kerne entfernen und in schmale Streifen schneiden. Die Gurken schälen, halbieren in dicke Scheibe schneiden. Ananas abtropfen lassen, Saft auffangen und gegebenenfalls mit Wasser, bis auf 200 ml, auffüllen. Die Ananasscheiben in 6 Stücke schneiden.
3 EL Öl im Wok oder einer Pfanne erhitzen und das in Streifen geschnittene Hähnchenbrustfilet etwa 5-Minuten-lang anbraten. Mit gemahlener Ingwerwurzel, weißem Pfeffer und Salz bestreuen. Zwiebeln, Paprika und Gurke hinzugeben und 4 Minuten unter Rühren garen. Noch 1 TL gemahlene Ingwerwurzel und einige Tropfen Zitronensaft unterrühren. Ananassaft und Soßenbinder vermischen, hinzugeben und alles unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.