Putenbrust in Rotweinsauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 20.11.2000 487 kcal



Zutaten

für
20 g Butter
1 große Zwiebel(n)
2 EL Öl
500 g Putenbrust
250 ml Rotwein
120 g Pflaume(n), trocken
1 TL Zimt
1 Pkt. McCain PomPoms
etwas Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
487
Eiweiß
34,07 g
Fett
18,04 g
Kohlenhydr.
35,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Putenbrust mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel abziehen und grob würfeln. Öl und Butter in einem Bräter erhitzen und die Putenbrust von beiden Seiten darin anbraten.
Zwiebelwürfel zugeben, kurz schmoren lassen und etwas Wasser angießen. Fleisch im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze ca. 35 Min. garen.

Putenbrust herausnehmen und warm stellen.
Bratensatz pürieren, den Rotwein aufgießen und einmal aufkochen lassen.

Trockenpflaumen vierteln, zugeben und ca. 5 Min. erhitzen.
Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken und nach Wunsch evtl. mit etwas Mehl binden.

Putenbrust in Scheiben schneiden, mit der Sauce und den PomPoms auf Tellern anrichten und servieren.
Dazu schmeckt Salat der Saison.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Susanne-66

So was von lecker, auch ohne Pflaumen!!!!

27.01.2022 18:42
Antworten
Wollwolf

Meeeeega lecker!!!! Ich habe noch eine halbe Möhre mitgekocht. Die dickt die Soße beim Pürieren noch etwas an. Habe es etwa eine Stunde kochen lassen. Ansonsten alles wie im Rezept. Ich hätte mich rein legen können!

19.01.2021 20:01
Antworten
Pottrott

Bei mir war die Soße am Ende zu dickflüssig. Hätte wohl noch ein schluck Wein ran gekonnt.

18.04.2019 12:13
Antworten
Sturmhexe

Die Soße sieht bei mir etwas komisch aus, irgendwie blass. Geschmeckt hat es aber trotzdem.

31.03.2017 13:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein leckeres Gericht kam aus diesem Rezept heraus, das werde ich schnellstens noch mal machen. Von mir 5 Sterne. LG Omaskröte

14.11.2016 18:31
Antworten
Maharet

Nee, war das lecker! Bin jetzt kurz vor´m Platzen, im Kopf dreht es sich ein bisschen (weil ich ja immer den Rotwein verkosten musste) und mein Schatz hat mich jetzt noch ein bisschen lieber.

14.04.2002 16:45
Antworten
LastFlower

Das Rezept ist einfach Spitze und hat gestern bei meinen Gästen 8 Hauben eingebracht. Übrigens, ich gebe in jede Soße eiskalte Butterwürfel (aus dem Tiefkühler). Macht die Soße besonders sämig.

06.01.2002 14:44
Antworten
matti

das rezept ist schön...die sosse wird aber besser, wenn man sie mit ein paar eiskalten butterstückchen bindet. auch bekommt sie so einen sehr schönen glanz!

03.01.2002 11:24
Antworten
Gabie

Ein wunderbar simples und gleichzeitig raffiniertes Rezept! Gruß Gabi

30.12.2001 23:52
Antworten
Resi*

Das Rezept ist klasse, habe es heute ausprobiert. Als Beilage gab es bei mir: Kartoffeln und Rotkohl. Ich fand eine gute zusammen Stellung. Meinem Göga hat es geschmeckt. Gruß Resi

04.11.2001 17:48
Antworten