Braten
Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Innereien
Lamm oder Ziege
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Innereien vom Zicklein

asiatisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.03.2018



Zutaten

für
350 g Innereien vom Zicklein, bestehend aus 1 x Herz, 2 x Nieren und 1 x Leber
350 g Zwiebel(n)
2 Spitzpaprika, rot
2 Handvoll Woknudeln
2 TL Ingwer, fermentiert
1 TL Knoblauch, gefriergetrocknet
1 TL Thai-Currypaste, rot
1 TL Pfeffer, schwarzer, gemahlen
250 ml Wasser
2 TL Fischsauce
1 EL Sojasauce, n. B.
n. B. Kokosöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Zwiebeln sehr fein hacken. Die Paprika in feine, halbe Ringe schneiden. Den Ingwer fein hacken. Die Innereinen putzen und von den Sehnen befreien. Die Leber in mundgerechte Stücke schneiden, die Nieren halbieren und das Herz in Würfel zerlegen.

Etwas Öl in einem Wok erhitzen. Zuerst das Herz mit dem Ingwer anschwitzen, herausnehmen und warmstellen. Bei Bedarf Öl nachgießen. Dann die Nieren kurz braten und zum Herz geben. Zum Schluss die Leber kurz im heißem Öl braten, zu den anderen Innereien geben und bei 60 Grad warmhalten.

Im Bratfett die Zwiebeln anbraten, dann die Paprika und den Pfeffer zugeben. 1 TL Currypaste in 250 ml Wasser auflösen. Wenn das Gemüse al dente ist, den Knoblauch, die angerührten Currypaste und die Fischsauce zugeben Bei Bedarf noch 1 EL Sojasauce zugeben.

Die Nudeln zugebenen und einige Minuten ziehen lassen. Bei Bedarf noch etwas Wasser nachgießen. Das Gericht noch einmal aufkochen lassen, die Innereien zugeben und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.