Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.04.2018
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 131 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.02.2018
47 Beiträge (ø0,1/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
24  Lasagneplatte(n)
500 g Tomaten, passierte
1 kleine Zwiebel(n)
260 g Gemüse, Sorten nach Wahl, auch Reste
2 TL Zucker
4 TL, gehäuft Gewürzmischung (Bella Italia von Gefro)
Pfefferkörner
1 EL, gehäuft Tomatenmark
150 ml Wasser
1 Becher Schmand, ca. 200 g
200 g Käse, gerieben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 160 °C Umluft oder 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Zwiebel und das grob geschnittenes Gemüse (ich nehme etwas Möhre, dann viel Paprika und evtl. eine Handvoll Erbsen, etwas Blumenkohl oder Brokkoli) mit Tomatenmark, Wasser, Zucker, Gewürzmischung und Pfeffer pürieren, bis eine homogene Masse entsteht. Mit den passierten Tomaten verrühren.

Erst 4 oder 5 Esslöffel Soße in die Form geben, dann drei Lasagneplatten. Dann wieder Soße, so dass nur die Lasagneplatten bedeckt sind, dann wieder Platten und abwechselnd so weiter. Mit Soße abschließen. Ich lege immer immer eine Platte senkrecht und zwei waagerecht. Bei jeder neuen Schicht setze ich die Senkrechte auf die andere Seite, wie beim Mauer bauen. Dadurch wird die Lasagne so formstabil.

Jetzt den Schmand mit Wasser cremig rühren und in Tupfern über die Lasagne verteilen, dann vorsichtig verstreichen (muss nicht perfekt sein). Zum Schluss geriebenen Käse darüber streuen. Ich nehme gerne zu gleichen Teilen Mozzarella und Cheddar.

Die Lasagne für 40 - 50 Minuten backen. Sie ist durch, wenn man sie in der Mitte mit einer Gabel bis zum Boden einstechen kann.

Tipps:
Man kann auch eine andere Gewürzmischung oder Gewürze nach Wahl verwenden. Dann aber darauf achten, dass man Salz hinzugibt. Die von mir verwendete Mischung enthält bereits 1/3 Salz.

Die Lasagne hat am Ende 8 Schichten zu je 3 Platten, die exakt bissfest sind und, in Stücke geschnitten, sich sehr einfach mit der Gabel aufpieken lassen, da sie gut zusammenkleben. Ideal für Kleinkinder, auch weil die Soße keine Stücke hat.

Ich bereite diese Lasagne gerne Mittags vor und stelle sie dann Abends nur noch in den Ofen. Dazu decke ich die Form mit Alufolie ab, dadurch kann sie dann auch etwas länger im Ofen bleiben ohne anzubrennen oder auszutrocknen (war schonmal eineinhalb Stunden lang drin). Wenn sie fertig ist nehme ich die Folie ab und schalte die Grillstufe an, nach 4 - 5 Minuten ist der Käse dann knusprig braun.

Lasagneplatten sind getrocknete Nudeln und gehen entsprechend beim Kochen/Backen auf. Wenn die Lasagne vorher in der Auflaufform klein und verloren aussieht, ist das genau richtig, denn nach dem Backen wird die Form in alle Richtungen ausgefüllt sein. Trotzdem hab ich am Anfang mehr als einmal eine zu kleine Form genommen und eingebrannten Käse auf dem Ofenboden gehabt - deshalb nochmal hier zur Erinnerung.