Beilage
Eintopf
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffel
Österreich
Pilze
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wiener Pilzgulasch mit Petersilienkartoffeln

Man muss für dieses Pilzgericht nicht bis zum Herbst warten oder nach Wien pilgern.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.03.2018



Zutaten

für
400 g Rindergulasch, gewürfelt
5 EL Palmöl, premium
120 g Zwiebel(n)
3 m.-große Tomate(n), vollreif
1 Tomatenpaprika, rote
2 Stängel Staudensellerie, dünne, frische oder TK, ca. 2 EL in Scheiben geschnitten
1 kleine Chilischote(n)
2 kleine Lorbeerblätter
600 ml Wasser
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer
1 Prise(n) Muskatnuss, geriebene
1 EL Oregano, getrocknet
6 g Rinderbrühe, Instant
400 g Kräuterseitlinge
4 m.-große Knoblauchzehe(n)
50 g saure Sahne
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Maisstärke
1 EL Madeira

Außerdem: zum Abschmecken

Rinderbrühe, Instant

Für die Beilage:

6 m.-große Kartoffel(n)
20 g Butter, ungesalzen
4 EL Petersilie, frisch oder TK
2 Prise(n) Salz

Zum Garnieren:

2 m.-große Tomate(n), in Scheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Eine mittelgroße Pfanne erhitzen, 3 EL vom Palmöl zugeben und heiß werden lassen. Die Fleischstücke von allen Seiten gut anbraten. Vom Herd nehmen und in einen 3 Liter Schmortopf mit Deckel geben.

Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe hobeln. Die Ringe mit dem restlichen Palmöl leicht bräunen und zum Fleisch geben. Die Tomaten waschen, den Stiel entfernen, häuten, vierteln, entkernen, quer halbieren und zum Fleisch geben. Die rote Tomatenpaprika waschen, Stiel und Körner entfernen, in kleine Würfel schneiden und zum Fleisch geben. Die frischen, dünnen Selleriestängel waschen, quer in 3 mm breite Scheiblchen schneiden und zum Fleisch geben. Die Chili waschen und als Ganzes mit den Lorbeerblättern und dem Wasser zum Fleisch geben. Den Inhalt vom Schmortopf zum Köcheln bringen. Die Zutaten von Pfeffer bis Instant-Rinderbrühe zufügen und 2 Std. köcheln lassen.

Bei den Kräuterseitlingen eventuell vorhandenes Myzel und Substrat entfernen. Die Stiele von den Hüten trennen, längs halbieren und quer in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Die Hüte vierteln. Die Pilzstücke nach 90 Minuten köcheln dem Gulasch zufügen und mitköcheln lassen.

Die Kartoffeln schälen, etwas klein schneiden und in Salzwasser gar kochen. Das Wasser abgießen, die Butter zugeben und die Kartoffelstücke in der geschmolzenen Butter schwenken. Die Petersilienblätter und 2 Prisen Salz zufügen. Alles bis zum Servieren warm halten.

Die Knoblauchzehen zur sauren Sahne pressen. Paprikapulver, Maisstärke und den Madeira zufügen und alles gut mischen. Die Mischung unter das Gulasch rühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Auf die Servierteller verteilen, garnieren und warm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.