Himbeerkuchen, glutenfrei


Rezept speichern  Speichern

bereits zuckerreduziert, durch Stevia ersetzt - diesen Kuchen lieben Kinder und Erwachsene!

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 27.03.2018



Zutaten

für
3 Ei(er)
3 EL Wasser, warmes
75 g Zucker, am besten Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker
1 TL Öl
100 g Mandel(n), gemahlen
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 Pck. Vanillepudding
500 ml Milch
2 Tablette(n) Stevia oder 1 EL Zucker
1.000 g Himbeeren, TK
3 EL Himbeerkonfitüre, am besten selbstgemacht
6 Tablette(n) Stevia oder 3 EL Zucker
3 Pck. Tortenguss, rot
100 g Mandeln, gehackt oder gestiftelt
n. B. Butter für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 10 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 11 Stunden 20 Minuten
Den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen. Den Boden einer 28er Springform mit Butter einfetten oder mit Backpapier belegen.

Für den Biskuitboden die Eier mit dem Wasser zu einer sehr schaumigen Creme aufschlagen (ca. 3 - 5 Minuten). Zucker langsam einrieseln lassen und weitere 3 - 5 Minuten verquirlen. Das Öl vorsichtig zugeben. Mandeln, Speisestärke und Backpulver mischen und portionsweise unter die Creme heben. Den Teig in die Springform füllen, vorsichtig glatt streichen und ca. 20 Minuten backen. Den Biskuit in der Springform am besten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, dann herausnehmen.

Während der Kuchen im Backofen ist, den Pudding zubereiten. Dazu die Milch mit dem Puddingpulver und Stevia mit einem Schneebesen verrühren und unter Rühren zum Kochen und Eindicken bringen. Vom Herd nehmen und in ein kaltes Gefäß (ggf. über einem kalten Wasserbad) umfüllen und unter gelegentlichem Rühren erkalten lassen.

Einen Tortenring um den Biskuitboden stellen. Die Marmelade auf den ausgekühlten Biskuitboden streichen. Den abgekühlten Pudding auf der Marmelade verteilen, je nach Wunsch ca. 3 - 5 mm dick (den Rest in Schüsselchen füllen und extra genießen). TK-Himbeeren auf dem Pudding verteilen. Den Tortenguss mit Stevia oder Zucker nach Packungsanleitung zubereiten, kurz abkühlen lassen und über die Himbeeren geben.

Den Kuchen kühl stellen, am besten über Nacht im Kühlschrank. 2 Stunden vor dem Servieren herausnehmen.

Den Kuchen mindestens 3 - 4 Stunden bevor er gegessen werden soll zubereiten, sodass die TK-Himbeeren im zubereiteten Kuchen alle aufgetaut sind.

Vor dem Servieren den Tortenring entfernen und den Rand mit Mandeln ummanteln. Nach Belieben Schlagsahne dazu reichen.

Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Georgy_Tee

Der Kuchen ist SUPER lecker...alle sind begeistert und merken gar nicht, dass er glutenfrei ist!👍🏻 Ich nehme 500 g Himbeeren und 2 Päckchen Tortenguss...das reicht mir. Aber jeder so, wie er es am liebsten mag! Danke für das tolle Rezept!😃

16.04.2020 16:07
Antworten
Drakentera

Ein sehr leckeres Rezept ohne Gluten, mache ich bestimmt wieder! Beim nächsten Mal lasse ich aber die Marmelade weg, leider rutscht dadurch der Pudding, den man darauf gibt, vom Kuchen. Ich habe auch nur 500g Himbeeren und 1 Tortenguss verwendet, reicht m.E. auch völlig aus. Ein Tipp für den Guss: statt Wasser einfach roten Traubensaft verwenden - gibt noch mehr Geschmack.

01.07.2019 21:32
Antworten
blume13

Hallo Luika, Dein Himbeerkuchen war sehr lecker und eigentlich auch schnell gemacht. Ich hab das Ganze für eine 24er Form umgerechnet und das hat alles gut funktioniert. Der Biskuit ist mit den Mandeln auch sehr gut geworden. Den Kuchen mach ich bestimmt mal wieder! Danke & Liebe Grüße Blume13

10.04.2019 14:43
Antworten