Gemüse
Hauptspeise
Europa
Vegetarisch
Beilage
Winter
Deutschland
Kartoffel
Herbst
Kartoffeln
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Pastinakenpüree sächsische Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.03.2018 93 kcal



Zutaten

für
2 große Pastinake(n)
1 große Kartoffel(n)
1 m.-große Möhre(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Kräutersalz
100 ml Milch
500 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
93
Eiweiß
2,80 g
Fett
1,27 g
Kohlenhydr.
16,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Pastinaken, Kartoffel, Möhre und Zwiebel schälen, in Stücke schneiden und in einen Topf geben. Mit Wasser auffüllen, so dass die Gemüsestücke bedeckt sind. Etwa 20 Minuten kochen lassen.

Das Kochwasser abgießen und die Gemüsestücke mit dem Pürierstab oder Mixstab zu einem Brei verarbeiten. Dieser kann, je nach Vorliebe, auch noch einige Stückchen enthalten. Mit Salz, Pfeffer und Kräutersalz würzen und die gewünschte Konsistenz durch Unterrühren von heißer Milch bereiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blaubeermuffin348

Ich habe das Püree heute als Beilage zu Spargel gemacht. Das Rezept ist auch von CK: https://www.chefkoch.de/rezepte/584721157629783/Spargel-mal-ganz-anders.html. Mir war das Püree allerdings zu süßlich. Vielleicht experimentiere ich das nächste Mal noch mit Käse und würze etwas mutiger.

11.04.2020 20:28
Antworten
Felizitas-66

Eine sehr leckere Variante, die dem Kartoffelbrei zusätzlich Farbe und Geschmack verleiht.

09.11.2019 06:37
Antworten
tamöbius

Das ist soweit Alles richtig. Man kann die Mengen sowieso variieren, je nach Geschmack ,den man haben möchte. Ich nehme aber den Mixstab von Kennwood und wenn man den nicht zu lange reinhält bleiben auch kleine Stückchen, das schmeckt dann noch besser. Viel Spass beim Ausprobieren.

06.12.2018 18:48
Antworten
Tellicherry

Das wird morgen ausprobiert. Bei Rezepten mit nicht präzisen Mengenangaben halte ich mich an die Regel,etwa 500- 600g pro Person. Bei diesem Rezept etwa 300g Pasti.150 g Karto. 100g Möhre,50g Zwiebel.Weil Stampf geht immer gut rein!Stampfen nicht Mixer oder Pürierer, das wird zu Kleister. Muß nur noch ne passende Sättigungsbeilage finden ;-) Gruß vom Pfefferkorn

05.12.2018 19:24
Antworten
tamöbius

Meine Pastinaken sind aus meinem Garten und fast wie Rüben so groß. Von denen aus dem Laden braucht man sicher pro Person 2 Stück.

18.11.2018 13:56
Antworten
pralinchen

Hallo, das Rezept ist für 4 Personen? Das kann nicht stimmen... Wie groß sind Deine Pastinaken? LG Pralinchen

18.11.2018 01:41
Antworten
tamöbius

Ja, das isst man statt Kartoffelbrei. Hat auch fast so viele Kalorien.

06.05.2018 18:18
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt isst man das als gemüse oder anstatt kartoffelpüree?

06.05.2018 10:20
Antworten