Dessert
Frucht
Trennkost
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Low Carb Dessert mit frischer Mango

Mit Joghurt und Kokos

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 12.03.2018



Zutaten

für
1 Mango(s), frisch, essreif
680 g Joghurt, griechischer (10%), aus Kuhmilch
5 EL Kokosflocken
4 EL Erythrit (Zuckerersatz), ersatzweise Xylit
½ TL Vanille

Außerdem: für die Herstellung der Schokolade:

40 g Kokosöl
35 g Backkakao
1 EL Erythrit (Zuckerersatz), ersatzweise Xylit

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Minute Gesamtzeit ca. 2 Stunden 11 Minuten
Joghurt, Erythrit, Vanille und Kokosflocken gut miteinander verrühren, sodass sich der Xucker auflöst. Die Mango schälen und die Oberseite würfelförmig (erst Längs-, dann Querschnitte) einschneiden. Mit einem Messer von rechts nach links direkt über dem Kern entlang schneiden. So fallen die Würfel ab. Mit der Unterseite genauso verfahren.

In einem kleinen Töpfchen das Kokosöl schmelzen lassen, Erythrit darin auflösen und den Kakao mit einem Schneebesen einrühren. Vom Herd nehmen.

Dessertgläser bereitstellen und wenig Joghurtmischung einfüllen, einige Mangowürfel darauf geben. Die Schokoladenmischung löffelweise, ca. 2 EL, darauf geben. Dann wieder Joghurt, Mango und Schokolade schichtweise weiter einfüllen. Zum Schluss eine Schicht Joghurt und Mangowürfel. Mit der restlichen Schokolade dekorieren. Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Schokolade härtet dann aus.

Ca. 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Kann mindestens 3 Tage aufbewahrt werden. Natürlich kann man auch ganz normalen Zucker verwenden, wenn man es nicht Low carb benötigt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.