Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.03.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 70 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.07.2012
2.452 Beiträge (ø0,98/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
350 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
30 g Zucker
1/2 TL Salz
200 ml Sojamilch (Sojadrink) oder einen anderen Pflanzendrink
70 g Margarine, z.b. Alsan
  Zimtzucker zum Bestreuen
  Margarine zum Einfetten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Hefeteig Mehl, Hefe, Zucker, Salz und die lauwarme Sojamilch zu einem glatten, nicht klebrigen Teig verkneten. Während des Knetens die flüssige, nicht mehr heiße Margarine langsam zugeben. Die Teigkugel in eine bemehlte Schüssel legen, mit einem Küchentuch abdecken und zum Gehen etwa eine halbe Stunde an einen warmen Ort stellen.

Den aufgegangenen Teig auf Mehl möglichst rund und ca. 1/2 cm dünn ausrollen und spiralförmig einschneiden, d.h. mit einem Messer eine Spirale in den Teig schneiden, sodass ein langer Teigstrang entsteht. Alternativ kann man den Teig auch zu einem langgezogenen Rechteck ausrollen und in mehrere lange Streifen schneiden.

Ein Nudelholz komplett mit Alufolie umwickeln und einfetten. Den Teig aufwickeln, also um das Nudelholz wickeln. Das Nudelholz über eine passende Auflaufform legen, sodass der Teig nirgends anstößt.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-Unterhitze auf der mittleren Schiene backen, bis sich eine Bräunung zeigt. Das dauert ca. 10 Minuten. Während des Backens drehen, damit er rundum schön braun wird.

Den fertigen Striezel noch heiß sofort mit Margarine bestreichen und mit dem Zimtzucker bestreuen. Dann den Striezel vorsichtig vom Nudelholz lösen und abkühlen lassen.