Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.03.2018
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 53 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.02.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Spaghetti
150 g Schinkenspeck
2 EL Butter oder Butterschmalz
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Nach dem Kochen die Spaghetti in ein Sieb abschütten und beiseitestellen, bitte auf gar keinen Fall mit Wasser abschrecken.

Den Spaghettitopf wieder auf den Herd stellen. Den Schinkenspeck klein würfeln und in dem Spaghettitopf mit der Butter auslassen, bis der Speck leicht glasig ist, nicht schwarz werden lassen. Jetzt die Spaghetti unterheben und leicht salzen. Die Spaghetti-Speck-Masse auf Stufe 1 mindestens 20 Minuten gut durchziehen lassen und zum Schluss noch einmal mit Salz und, wer mag, mit Pfeffer korrigieren. Die Spaghetti dürfen ruhig ein bisschen "matschig" werden. Der Name Schmalznudeln stammt noch aus den Zeiten meiner Oma, wo vorwiegend mit Butterschmalz gekocht und gebacken wurde.

In Koblenz reicht man zu den Schmalznuddele typischerweise eingewecktes Obst (Kirschen, Weinbergpfirsiche oder Mirabellen). Die Kombination aus salzigen Spaghetti und dem süßen Obst ist fantastisch.