Vegetarisch
Beilage
Eier oder Käse
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Reis- oder Nudelsalat
Salat
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quinoa Taboulé

mit Kichererbsen und Feta

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.03.2018



Zutaten

für
100 g Quinoa
300 ml Gemüsebrühe
1 Glas Kichererbsen, ca. 400 g
350 g Cherrytomate(n), halbiert
3 Lauchzwiebel(n), in Ringen
100 g Feta-Käse
3 Handvoll Petersilie, gehackt
2 Handvoll Minze, gehackt

Für das Dressing:

1 Zitrone(n), ausgepresst
6 EL Öl
1 Knoblauchzehe(n), gepresst
2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
¼ TL Cayennepfeffer
1 TL Honig
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Quinoa waschen und in Gemüsebrühe nach Anleitung kochen. Sie sollte alles Wasser aufgesogen haben. Danach etwas abkühlen lassen und mit den Kichererbsen, Tomaten, Lauchzwiebeln, Feta und Kräutern vermengen.

Aus den letzten 8 Zutaten ein Dressing mixen und über den Salat geben. Ein wenig ziehen lassen und genießen.

Als Alternative kann man statt Feta eine reife Avocado und 30 g geröstete Pinienkerne dazugeben.

Lässt sich sehr gut einen Tag vorher zubereiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.