Fleisch
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Festlich
Lactose
Paleo
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Rinderrollbraten

oder auch Mega-Monster-Familien- Roulade

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 05.03.2018 392 kcal



Zutaten

für

Für den Braten:

1 kg Rindfleisch, schieres aus der Keule oder aus dem Bug
150 g Bacon, in feine Scheiben geschnitten
1 m.-große Zwiebel(n), in dünnen Scheiben
100 g Gewürzgurke(n), in dünnen Scheiben
2 EL, gehäuft Senf, mittelscharfer
1 EL, gehäuft Paprikamark, mild
n. B. Salz und Pfeffer, weißer, fein gemahlen
Butterschmalz zum Braten

Für die Sauce:

150 g Karotte(n)
150 g Petersilienwurzel(n) oder Pastinaken
150 g Knollensellerie
150 g Porree
250 g Schalotte(n)
1 EL, gestr. Paprikamark, mild
1 EL, gestr. Tomatenmark
2 EL, gestr. Senf, mittelscharfer
125 ml Portwein
1 Liter Rinderbrühe
100 ml Sojasauce, dunkel, natürlich gebraut
n. B. Salz und Pfeffer, weißer, fein gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
392
Eiweiß
37,76 g
Fett
26,00 g
Kohlenhydr.
2,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 35 Minuten
Das Gewicht der Schalotten und des Gemüses beziehen sich auf schon vorbereitete Ware. Die Schalotten und das Gemüse putzen und in grobe Würfel zerkleinern.

Das Fleisch im Vorfeld beim Metzger zu einem Rollbraten schneiden lassen. Vorbereitend dann waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen, salzen, pfeffern und auf einem Küchenbrett auslegen.
Die Oberseite mit Senf und Paprikamark bestreichen, mit Frühstücksspeck belegen und die dünn geschnittenen Zwiebel- und Gurkenscheiben gleichmäßig drauf verteilen. Nun das Fleisch fest zu einer Rolle einwickeln. Diese Rolle quer alle 30 mm fest mit Küchengarn fixieren. Längs ebenso wie ein Paket verschnüren.

Die Rolle in einem Bräter in heißem Butterschmalz bei mittlerer Wärmezufuhr von allen Seiten kräftig anbraten. Anschließend herausnehmen und warm halten.

Im Bratfett das Gemüse und die Schalotten mit Zugabe von Paprikamark, Tomatenmark und Senf unter Rühren braten. Es darf sich ein Bratsatz bilden. Dieser liefert uns gute Geschmacksstoffe. Mit dem Portwein ablöschen und den Bratsatz mit einem Kochlöffel lösen. Wenn der Wein komplett reduziert ist, mit Brühe und Sojasauce aufgießen und das Fleisch wieder in den Topf legen.

Den geschlossenen Bräter für 2 Std. 45 Min. in den auf 130 °C vorgeheizten Ofen geben. Dann sollte der Rollbraten gar sein. Sollte man mit einem Kerntemperaturmesser arbeiten, dann richtet man sich nach einer Kerntemperatur von 80 - 85 °C.

Das Garn entfernen, die Sauce durchseihen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zu diesem Gericht reicht man Klöße aller Art, Kartoffeln oder Spätzle.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eisbobby

Habe vielen Dank für das mega Feedback. Es freut mich riesig, das dir dieses Rezept gefällt. Gruß eisbobby

31.05.2019 17:51
Antworten
Rindfleischschmorer

Ich koche es gerade zum zweiten Mal innerhalb einer Woche. Sehr leckere Füllung, superzartes Fleisch (Kugel), der Aufwand lohnt sich. Auch die Soße ist extrem lecker und so schön dunkel. Heute habe ich ein falsches Filet selbst aufgeschnitten. Bin wieder gespannt. Dieses Rezept geht an die Wurzeln der Kochkunst, aber macht unheimlich Spaß. Sauerbraten kann jeder!

31.05.2019 15:29
Antworten