einfach
Studentenküche
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


One Pot Kartoffelsalat

DAS Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 13.03.2018 300 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), roh
1 m.-große Zwiebel(n), fein gewürfelt
Salz und Pfeffer
75 ml Brühe, nicht mehr
½ TL Senf
½ TL Zucker
4 EL Sonnenblumenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
300
Eiweiß
4,94 g
Fett
14,83 g
Kohlenhydr.
35,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
In einem breiten Topf mit Deckel eine halbe Tasse kräftige Brühe erhitzen. Die ungekochten Kartoffeln schälen und roh in 2 mm dicke Scheiben schneiden. Damit sie gleichzeitig gar werden, müssen die Scheiben gleich dick sein.

Diese mit den Zwiebeln in den Topf geben, salzen und pfeffern. Alles mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze dünsten. Ein- oder zweimal wenden. Nach 15 Minuten nachsehen, ob die Kartoffeln gar sind.

Die Flüssigkeit sollte zuletzt fast aufgesogen sein. Sie ist nur dazu da, damit nichts anbrennt. Deswegen nicht zu viel Brühe nehmen und lieber bei Bedarf etwas nachgießen, sonst gibt es Kartoffelsuppe.

Wenn die Kartoffeln gar sind, den Herd ausschalten und Senf, Zucker und Sonnenblumenöl dazugeben. Alles auf der ausgeschalteten, noch warmen Herdplatte eine Stunde abkühlen und durchziehen lassen.

Tipp: Wenn man möchte, dass die Zwiebeln etwas Biss haben, erst gegen Ende der Garzeit dazugeben. Natürlich kann man die Zubereitungsart auf Tausend Arten variieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rosariaannapatrizia

Kartoffelsalat war lecker....Ich habe auf 500g geschälte Kartoffeln, 250ml Brühe und nach dem Kochen noch 2 Eßl. Essig mit rein....mache jetzt meinen Kartoffelsalat nur noch nach dem Rezept....🤗

12.10.2019 14:40
Antworten
Simone32

Hallo, wir hatten deinen One Pot Kartoffelsalat gestern als Beilage zu Leberkäse. Ich liebe ja One Pot Gerichte, da sie so schön praktisch sind.... Er war "nicht schlecht", allerdings bin ich nicht 100%ig überzeugt davon, obwohl ich mich genau ans Rezept gehalten habe, haben sich die Kartoffelscheiben z.T. angelegt, z.T. waren sie nicht richtig durchgegart, trotz vorsichtigem Wenden während des Kochvorgangs, ständig darauf geachtet, dass sie nicht aufhören zu Kochen, abe auch nicht zu stark kochen usw... somit hat mir die Konsistenz des ganzen Salats nicht gefallen. Zudem finde ich, gehört in einen Kartoffelsalat etwas Säure, sprich Essig. Ich werde meinen Kartoffelsalat zukünftig dann doch lieber wieder auf die herkömmliche Art und Weise machen.... LG Simone

18.09.2019 06:58
Antworten
ChrSch

Ist bei mir leider nichts geworden. Beim ersten Mal eingebrannt. Beim zweiten Versuch wurden die Kartoffeln nicht gar..

10.09.2019 20:54
Antworten
Laby

Schade! Beides ist mir noch nie passiert. Vermutlich war beim ersten Mal die Hitze zu groß. Dann verdampft die Brühe, und das Ganze brennt an. Wenn die Kartoffeln nicht gar sind, liegt es vielleicht an der Sorte oder der Dicke der Scheiben. Nach 15 Minuten sollte man nachschauen. Wenn sie noch etwas brauchen, kann man eine geringe Menge Wasser zugeben und weiter dämpfen.

12.09.2019 14:06
Antworten
Laby

Nimm einfach die, die Dir am besten schmeckt.

02.09.2019 02:17
Antworten
Hobbykochen

Hallo, kann mich Christine nur anschließen, total lecker und einfach zu machen,für mich ideal in meinem Singlehaushalt ! Dachte zuest der Essig würde fehlen, was sich als falsch rausstellte, immer wieder gerne. Liebe Grüße Birgit

26.04.2018 21:35
Antworten
Laby

Hallo Birgit, auch Dir herzlichen Dank fuer's Ausprobieren und die vielen Sternchen. Fuer meinen Singlehaushalt gibt es immer zwei Portionen. Eine fuer den Tag danach. Deshalb auch die Mengenangabe fuer zwei Personen. Wegen dem Essig dachte ich anfangs genauso wie Du. Liebe Gruesse, Laby

26.04.2018 22:06
Antworten
schaech001

Hallo, das Rezept ist ideal für 1 Portion...habe den Salat heute für Junior gemacht...und nun bin ich neidisch...weil ich nichts abbekomme. Geht schnell, total einfach und sehr lecker. Den mach ich mir nun öfter mal, wenn ich nur für mich eine kleine Portion brauche. Liebe Grüße Christine

19.04.2018 17:13
Antworten
Laby

Hallo Christine, vielen Dank, dass Du das Rezept ausprobiert hast. Es freut mich sehr, dass es Euch geschmeckt hat. Ich habe mich anfangs nicht getraut, so ein simples Rezept einzugeben. Es ist ja nur die Basis fuer unendich viele Varianten. Vielleicht macht es Dein Junior mal selbst. Als Start in seine Koch-Karriere? Liebe Gruesse, Laby

26.04.2018 21:52
Antworten
alexandradugas

Hallo Laby, das klingt ja interresant....werde ich mal ausprobieren..... Lg Alex

15.03.2018 14:48
Antworten