Apfel - Linsen - Eintopf mit Curry

Apfel - Linsen - Eintopf mit Curry

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 29.06.2005



Zutaten

für
1 ½ große Zwiebel(n)
1 Bund Suppengrün
1 ½ TL Öl (Rapsöl)
300 g Linsen, aus der Dose
750 ml Gemüsebrühe
3 Äpfel
1 Wurst (Putenknacker)
6 EL Essig (Apfelessig)
Salz und Pfeffer, bunt
1 ½ TL Currypulver
½ TL Gewürzmischung für Curryspeisen oder 2 TL Currypulver
Kräutersalz
Fondor
3 EL Schnittlauch, Röllchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel und das Suppengrün klein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Gemüsewürfel dazu. Das Currypulver darüber streuen und alles andünsten. Die Linsen und die Gemüsebrühe dazuschütten. Den Eintopf jetzt etwa 10 Minuten köcheln lassen.
Zwischenzeitlich die Äpfel in kleine Würfel und die Knacker in Scheiben schneiden. Beides (nach 10 Minuten) zum Eintopf geben und erhitzen. Mit dem Apfelessig und den restlichen Gewürzen (außer dem Schnittlauch) abschmecken.
Den Eintopf in tiefen Tellern anrichten und mit dem Schnittlauch garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sienna11

Hallo, ich mache die Suppe schon seit einigen Jahren. Meinem Mann und mir schmeckt sie immer wieder gut. LG Sienna

19.09.2017 21:06
Antworten
SilverShamrock

Mal was anderes... in dem gewohnt deftigen Eintopf ein süßer Apfel... Sehr lecker. Das gab es bei mir heute (allerdings ohne Wurst). In meiner Curry-Gewürz-Mischung hier ist wie in vielen anderen Gewürzen auch garantiert kein Glutamat enthalten ;-) Danke fürs Rezept. Liebe Grüße, Jules

07.03.2017 20:10
Antworten
kaddiey

hallo peter, nun, niemand wird gezwungen, gewürzmischungen zu verwenden. erst recht keine mit glutamat. dennoch bekommst du in jedem bio-laden oder auch im weltladen garantiert glutamatfreie gewürzmischungen, wenn du angst um dein gehirn hast... weiterhin schönes kochen. und nimm nicht alles so ernst, noch niemand ist gestorben, weil er beim chinesen eine scharfe suppe mit glutamat gegessen hat.

07.05.2007 14:27
Antworten
pitti56

Bitte lass die Gewürzmischungen aus dem Rezept raus . Denn Glutamat hat in unseren Lebnsmitteln nichts verloren. (Gehirnzerstörend) Kannnst Du auch alles mit normalen Gewürzen machen. Peter

07.01.2006 20:13
Antworten