Törtchen mit Ricotta und Früchten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

italienisches Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 14.03.2018



Zutaten

für
300 g Mehl
150 g Butter, weiche
80 g Zucker
1 Ei(er)
2 EL Olivenöl
1 Zitrone(n), bio, Saft und Schale davon
250 g Ricotta, cremiger
50 g Zucker
2 Ei(er)
300 g Früchte, z. B. Himbeeren, Erdbeeren oder Mango
Puderzucker
Fett für das Muffinblech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Ei, Butter, Öl und Zitronenschale zu einer kompakten Masse verkneten. Ist der Teig zu trocken, etwas Öl hinzugeben. Ist er zu fett, etwas Mehl hinzugeben. Den Teig ca. 30 Minuten kalt stellen.

Für die Füllung Ricotta, Zucker, Eier, Zitronensaft und -schale mit dem Rührgerät verrühren.

Den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze oder 175 °C Umluft vorheizen. Ein 12er Muffinblech einfetten.

Den Mürbeteig in 12 Kugeln teilen. Jede Blechmulde mit jeweils einer Kugel auslegen und den Rand leicht hoch ziehen. Die Ricottacreme zu gut 2/3 in die Törtchen füllen.

Im heißen Backofen ca. 18 - 20 Minuten backen, bis die Ricottacreme gestockt und der Teig goldbraun ist.

Vor dem Servieren mit klein geschnittenen Früchten belegen und mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.