Hauptspeise
Vegetarisch
Brotspeise
Schnell
einfach
Vegan
Schwein
Snack
Käse
Kinder
Resteverwertung
Überbacken
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Currywurst-Schnitte

auch Low carb, vegetarisch oder vegan möglich

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 03.03.2018



Zutaten

für
1 Scheibe/n Brot (Weißbrot oder Low-Carb-Brot)
4 Scheibe/n Fleischwurst vom Ring, evtl. mehr
1 EL Röstzwiebeln, evtl. mehr
1 EL BBQ-Sauce oder Currywurstsauce, evtl.mehr
2 Scheibe/n Käse (Butterkäse, Gouda oder ähnlicher Käse)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 6 Minuten Gesamtzeit ca. 11 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Das Brot (ich hatte Dinkel-Weißbrot und auch Low Carb Brot - mein bestes) am besten vorher etwas toasten. Dann mit der BBQ-Sauce bestreichen. Die Fleischwurst pellen und in Scheiben schneiden. Gleichmäßig auf das Brot legen. Die Röstzwiebeln darauf verteilen und darauf den Käse legen. Im Ofen ca. 6 Minuten überbacken, bis der Käse den gewünschten Zustand hat.

Alternativ kann man auch fertig gebratene Bratwurst (z. B. Resteverwertung) und frisch gebratene Zwiebeln verwenden. Vegetarier nehmen vegetarische Fleischwurst, Veganer vegane Wurst und Käse.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Das freut mich ! Dann hast du gleich Verwendung für deine Erdbeer-Barbecue-Sauce. Die passt hier bestimmt gut dazu. LG

05.03.2018 09:39
Antworten
Vlausch

cool, endlich mal ne gute anleitung für ein wurstbrot. das wollt ich immer schonmal machen, hab mich aber nicht rangetraut

04.03.2018 18:42
Antworten