Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.03.2018
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 253 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.02.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Mürbeteig:
60 g Butter
30 g Puderzucker
90 g Mehl
1 m.-großes Eigelb
1 Pck. Vanillezucker
  Für den Biskuitteig:
200 g Zucker
5 m.-große Ei(er)
1 m.-großes Eiweiß (übrig vom Mürbteigboden)
150 g Mehl
50 g Speisestärke
50 g Kakao
1/2 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
  Für die Creme:
Banane(n), reife
0,33  Zitrone(n), Saft davon
 n. B. Honig
250 g Quark
200 g Schmand
300 g Joghurt
1 Pck. Vanillezucker
8 Blatt Gelatine
  Für die Ganache:
200 g Vollmilchkuvertüre
100 ml Sahne
200 g Kuvertüre, weiße
70 ml Sahne
  Außerdem:
1 Glas Aprikosenkonfitüre ohne Stücke
 n. B. Schokodekor (Zebraröllchen)
 n. B. Kakao

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Mürbeteigboden:
Butter, Puderzucker, Mehl, Eigelb und Vanillezucker miteinander verkneten und eine 26er Springform mit dem Teig auslegen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Unter-/Oberhitze 10 - 15 min backen. Danach den Boden vollständig auskühlen lassen.

Für den Schokobiskuit:
Zucker und Vanillezucker mit den Eiern und dem übrig gebliebenen Eiweiß mindestens 10 min schaumig schlagen. Es ist wichtig hier gut Zeit zu investieren. Die Masse sollte einen guten Stand haben. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen, auf die Schaummasse sieben und vorsichtig unterheben. Eine 26er Springform mit Backpapier auskleiden, den Teig einfüllen und bei 180 °C Unter-/Oberhitze 30 - 40 min backen. Danach in der Form vollständig auskühlen lassen.

Für die Bananencreme:
5 - 7 reife Bananen mit dem Saft einer drittel Zitrone, Honig (Menge nach Geschmack), Quark, Schmand, Joghurt und Vanillezucker pürieren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und nach Packungsangabe auflösen. In einem dünnen Strahl unter Pürieren in die Bananencreme fließen lassen. Die Creme bis zum weiteren Gebrauch kühl stellen.

Für die Ganache:
Die Vollmilchkuvertüre hacken und unter Rühren in 100 ml heißer Sahne schmelzen. Die weiße Kuvertüre hacken und unter Rühren in 70 ml heißer Sahne schmelzen. Die Ganache in den Kühlschrank stellen. Sie sollte fester werden, jedoch noch streichfähig sein (ähnlich wie Nutella).

Zusammensetzen:
Den Mürbeteigboden mit einem Tortenring einfassen und mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Den Biskuit in 3 Böden aufschneiden. Den 1. Boden auf den Mürbeteigboden legen und ebenfalls mit Marmelade bestreichen. Die Hälfte der Creme darauf verteilen. Den 2. Boden auflegen, wieder mit Marmelade bestreichen und den Rest der Creme darauf streichen. Mit dem 3. Boden abschließen und auch diesen mit Marmelade bestreichen. Die Torte am besten über Nacht kalt stellen und durchziehen lassen. Wer es saftig mag, kann die einzelnen Böden auch mit Bananennektar leicht tränken.

Am nächsten Tag die Torte aus dem Ring lösen und rundherum mit der Vollmilchganache bestreichen. Etwas Kakao über die Torte sieben. Mit der weißen Ganache und den Zebraröllchen die Torte verzieren.

Der Aufwand lohnt sich - versprochen!