Hähnchen-Bouillabaisse mit Garnelen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

meine Variante

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 17.03.2018 725 kcal



Zutaten

für
400 g Riesengarnelen, roh, mit Schale
4 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
4 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
50 g Krustentierpaste
4 EL Likör (Anislikör)
1,3 Liter Wasser
1 Lorbeerblatt
1 TL Fenchelsamen
6 Hähnchenunterkeule(n)
3 Stange/n Staudensellerie
2 Fenchelknolle(n)
3 Möhre(n)
1 Chilischote(n), rot
½ Zitrone(n), Bio
1 Prise(n) Safranfäden
200 g Mayonnaise
100 g Naturjoghurt
75 g Chorizo
Meersalz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Garnelen am Rücken entlang längs einschneiden und jeweils den schwarzen Darmfaden entfernen. Schalen kalt abbrausen, abtropfen lassen und gut trocken tupfen. 2 Knoblauchzehen und die Zwiebel abziehen, die Zwiebel etwas zerkleinern.

In einen Topf 2 EL Öl erhitzen, Knoblauch, Zwiebel und Garnelenschalen darin unter Rühren anrösten. Tomatenmark einrühren, mit anrösten. Alles mit Anislikör ablöschen, einkochen. Etwa 1,3 l Wasser angießen, salzen, pfeffern. Lorbeer und Fenchelsamen dazugeben und den Garnelenfond ca. 30 Minuten köcheln lassen. Krustentierpaste darin auflösen.

Keulen abbrausen, trocken tupfen. Übriges Öl in einer Pfanne erhitzen, Keulen darin rundum kräftig anbraten, salzen und pfeffern. Fond durch ein Sieb in einen Topf passieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchenkeulen einlegen, bei schwacher Hitze darin ca. 5 Minuten garen.

Inzwischen Sellerie, Fenchel, Möhren waschen, putzen bzw. schälen in Stücke schneiden. Chili halbieren, entkernen und mit Gemüse in den Fond geben, 15 - 20 Minuten köcheln.

Die Zitrone heiß waschen, in Scheiben schneiden. Übrige Knoblauchzehen abziehen, in Scheiben schneiden und im verbliebenen Bratfett in der Pfanne braten. Garnelen zugeben, kurz mitbraten. Zitronenscheiben hinzufügen und ebenfalls mitbraten.

Safran in 1 - 2 EL heißem Fond auflösen. Mayonnaise und Joghurt unterrühren und den Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken. Chorizo falls nötig pellen und in Scheiben schneiden, zusammen mit den Garnelen in den Eintopf geben. Alles noch mal kurz köcheln lassen und heiß servieren. Die Safran-Mayonnaise (Rouille) getrennt dazu servieren.

Pro Portion 725 Kcal

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bodie10

Hi LaBruixa, habe dieses Rezept aus der Zeitschrift "Lust auf Genuss" die Geflügelküche nachgekocht mit kleinen persönlichen Änderungen. Eine wohlschmeckende Variante der französischen Bouillabaisse.

20.03.2018 12:57
Antworten
LaBruixa

Oh, das klingt spannend! Das werde ich nächste Woche mal ausprobieren. Aus welchem Land kommt das Rezept?

19.03.2018 20:17
Antworten