Pflaumenmus


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 29.06.2005



Zutaten

für
5 kg Pflaume(n), blau, gewaschen und entsteint
Zucker, braun
1 Glas Rübensirup
n. B. Zimt, Nelken und grüne Schale von Walnuss
Essig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst den Boden eines Gänsebräters mit Zucker bestreuen. Darauf eine Lage Pflaumen mit der offenen Seite nach unten schichten. Darauf die übrigen Pflaumen und die Gewürze schütten. Zum Schluss über alles den Sirup gießen. Dann ohne Deckel bei 220°C in die Backröhre. Mindestens drei Stunden köcheln lassen, besser länger. Günstig ist auch, wenn man einen Kochlöffel in die Ofentüre klemmst, so kann die Feuchtigkeit besser entweichen.
Wichtig, das Mus, bis es fertig ist, auf keinen Fall umrühren, da die unterste Schicht ein Anbrennen verhindert und es sonst nicht richtig dick wird. Die Masse sollte mindestens zur Hälfte einkochen, um eine schöne Konsistenz zu bekommen.
Wenn alles fertig ist, mit etwas Essig abschmecken, evt. mal mit dem Pürierstab durchfahren, je nachdem, wie stückig man es mag. Noch heiß in Gläser füllen, gut zuschrauben, 5 Minuten auf den Kopf stellen, damit die Deckel dicht sind.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eisbobby

Absolut lecker 😋. Meine Familie ist wirklich begeistert. 5 ☆☆☆☆☆ chen sind eigentlich viel zu wenig, LG eisbobby

22.10.2022 13:19
Antworten
AnkeP66

Super tolles Rezept, aber wo bekommt man grüne Walnüsse???

26.08.2020 14:08
Antworten
schwester_l

Grüne Walnüsse bekommt man nur vom walnussbaum. Das Rezept ist echt schon uralt. Es war wohl schick, wenn das muß möglichst dunkel wurde. Die grünen schalen der Walnuss färben sehr stark. Man kann sie auch trocknen und für das nächste Jahr aufbewahren. Ich habe sie ehrlich gesagt immer weggelassen. Und mein Pflaumenmus wird immer sehr lecker. (Sorry wegen der späten antwort.)

19.09.2020 08:07
Antworten
Jeannette-Haufmann

einfach super schmeckt gigantisch nächstes Jahr auf alle Fälle wieder

18.09.2019 23:51
Antworten
schwester_l

:) Ich habs dieses Jahr vier mal gemacht.

19.09.2019 13:12
Antworten
fuzzli

Hallo Schwester, habe soebend das letzte Glas abgefühlt und muss sagen sehr lecker! Ich habe eine Rolladennadel zwischen die Tür gesteckt,der einzigste Nachteil ist das man eine Sauna in der Küche hat aber es lohnt sich. LG fuzzli

26.08.2011 14:12
Antworten
schwester_l

Hallo fuzzli, schön, dass es schmeckt. Ich hab gestern auch welches gemacht - und bei 33°C Außentemperatur meine Küche geheizt. Da ich es sehr dick mag, lass ich es immer mindestens 5 Stunden im Ofen. Das Schwitzen hat sich aber mal wieder gelohnt. :o) LG und guten Hunger! Schwester L.

27.08.2011 11:59
Antworten
fuzzli

So ich habe es heute morgen dann auch ganz ordentlich auf Brot gegessen und muss sagen Perfekt genau wie ich es mir vorgestellt habe. Schade das mein Sohn (21Monate) davon noch nichht mal probiert hat aber dafür mein Mann der normalerweise nicht auf Pflaumenmus und der gleichen steht. Schwiegermutter ist auch begeistert. Kann ich also wirklich nur empfehlen. LG fuzzli

27.08.2011 13:24
Antworten
Riddel

Sehr schönes, unkompliziertes Rezept das ich in meine Sammlung aufgenommen habe! Ich habe nur das halbe Rezept (mit Bühler Pflaumen) gemacht.Allerdings mußte ich den Kochlöffel aus der Backofentür entfernen, weil er bei 220 Grad anfing zu kokeln - ich habe dann einen Metallschaschlikspieß genommen. Von der Konsistenz bin ich total begeistert, ich habe es mit dem Pürierstab ganz und gar zerkleinert. LG Riddel

02.09.2009 16:31
Antworten
schrat

Hallo schwester, verwendest du für dein Pflaumenmus wirklich Pflaumen oder Zwetschen (Zwetschgen), die kleinere und süßere Pflaumenart? LG Schrat

30.06.2005 15:08
Antworten