Amerika
Festlich
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
lateinamerika
Nudeln
Pasta
Rind
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudeln mit Hackfleisch und Ragout vom Rind

ein argentinisches Gericht, mit selbstgemachten Nudeln

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 12.03.2018 317 kcal



Zutaten

für

Für den Nudelteig:

340 g Hartweizengrieß
140 g Wasser
10 g Öl

Für das Ragout:

200 g Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
150 g Möhre(n)
600 g Tomate(n)
600 g Rindfleisch aus der Hüfte oder Roastbeef
2 EL Öl
1 EL Tomatenmark
125 ml Rotwein
125 ml Rinderfond
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
Cayennepfeffer

Außerdem:

4 kleine Blutwürste (Morcillas)
1 EL Petersilie, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
317
Eiweiß
10,63 g
Fett
3,52 g
Kohlenhydr.
59,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Es werden eine elektrische Nudelmaschine und ein Fleischwolf benötigt.

Für die Nudeln aus Hartweizengrieß, Wasser und Öl einen Nudelteig in der Nudelmaschine herstellen. Mit dem Pappardelle-Vorsatz breite Nudeln formen und diese auf einem Geschirrtuch trocknen lassen.

Für das Ragout nun Zwiebeln, Knoblauchzehen und Möhren schälen. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken, die Möhren klein würfeln.

Die Tomaten kreuzweise am Stielansatz einschneiden, in eine Schüssel legen und mit kochendem Wasser übergießen. Mit kaltem Wasser abschrecken, häuten, Samen und Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln.

Das Rindfleisch von Haut und Sehnen befreien. Die Hälfte in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden, die andere Hälfte durch den Fleischwolf drehen.

Das Öl in einem entsprechend großen Bräter erhitzen und darin die Zwiebel- und Knoblauchwürfel anschwitzen. Die Fleischwürfel dazugeben und von allen Seiten anbraten. Das Hackfleisch zugeben und unter häufigem Wenden mitbraten. Mit den Möhrenwürfeln genauso verfahren. Die Tomatenwürfel zugeben, das Tomatenmark einrühren und kurz mitbraten. Mit dem Rotwein und Rinderfond ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Cayennepfeffer abschmecken. Das Ragout bei kleiner Hitze ca. 60 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Die Pappardelle in sprudelnd kochendem Salzwasser kochen. In ein Sieb gießen und etwas abtropfen lassen.

Eine beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen. Die Blutwürste in Scheiben schneiden und von beiden Seiten kurz braten.

Die Nudeln auf Tellern anrichten, das Ragout und die Blutwurstscheiben daraufgeben, mit Petersilie bestreuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.