Hartgekochte Eier mit Prinzessbohnen und Sambal Balado


Rezept speichern  Speichern

Eine sehr würzige Beilage zu gekochtem, weißem Reis. Ein Rezept aus Java, Indonesien. Originaltitel: Telur Balado Buncis.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.02.2018



Zutaten

für
4 m.-große Ei(er)
2 m.-große Tomate(n), vollreife
5 Kemirinüsse, ersatzweise Macadamianüsse
5 kleine Zwiebel(n), rot (Zwiebelchen, bawang merah)
3 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
5 Peperoni, rot, lang (cabe besar merah)
2 kleine Chilischote(n), rot (cabe rawit merah)
12 Prinzessbohnen, grüne, frische oder TK
3 Stängel Zitronengras
4 kleine Kaffir-Limettenblätter
200 g Guavensaft
1 EL Sojasauce (Kecap Tim Ikan), siehe Anleitung *)
1 EL Limonensaft
3 EL Palmöl, premium, zum Braten

Zum Würzen:

1 EL Zucker, weiß
1 EL, gehäuft Suppenpulver für Pilzsuppe, instant
½ TL Kardamompulver
1 TL Macispulver
1 TL Hühnerbrühe, instant, plus evtl. etwas mehr

Zum Garnieren:

n. B. Prinzessbohnen, gekocht
n. B. Sellerieblätter, frische
n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Eier in 8 Minuten hart kochen, abschrecken und schälen. Die roten Peperoni waschen und quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Körner belassen, den Stiel verwerfen. Die kleinen, roten Chili waschen, quer vierteln, die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Die Kemiri-Nüsse hochkant längs halbieren und die Hälften vierteln. Das Zitronengras waschen, den harten Strunk am unteren Ende entfernen, die braunen und welken Blätter beseitigen und nur die weißen Teile verwenden. Eine Stange in dünne Scheibchen schneiden. Die anderen beiden auf ca. 10 cm kürzen, von unten, und mit einem Hammer sanft breit klopfen. Die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, die Früchte längs halbieren und den grün-weißen Strunk entfernen. Jede Tomatenhälfte längs halbieren und quer dritteln. Die Tomatenstücke in einen Blender geben. Die Kaffir-Limettenblätter waschen und als Ganzes verwenden. Die frischen Prinzessbohnen waschen, beide Enden kappen, quer halbieren und in Salzwasser in 3 Minuten al dente kochen. Die Bohnen mit kaltem Wasser abschrecken, abseihen und bereitstellen. Bei TK-Ware eine entsprechende Menge entnehmen und auftauen. Den Rest wieder ins Gefrierfach geben. Von einer Limone den Saft auspressen. Den Guavensaft mit dem Kecap Tim Ikan und einem Esslöffel Limonensaft mischen.

Eine mittelgroße Pfanne erhitzen, 1 EL vom Palmöl zugeben und heiß werden lassen. Die Kemiri-Nüsse rösten, bis sie etwas Farbe bekommen, aus der Pfanne nehmen und zu den Tomaten in den Blender geben. Die Pfanne reinigen. Das restliche Palmöl in die Pfanne geben und erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch in die Pfanne geben und rösten, bis die Zwiebeln glasig werden. Die roten Peperoni, die Chilis und das kleingeschnittene Zitronengras zugeben und rösten, bis es duftet. Den Pfanneninhalt mit der Hälfte vom Guavensaft ablöschen und 3 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Mischung etwas abkühlen lassen. Dann den Pfanneninhalt zu den Tomaten in den Blender geben.

Die Zutaten im Blender zunächst 30 Sekunden auf niedrigster Stufe grob pürieren, dann auf höchster Stufe 60 Sekunden fein pürieren. Das Mus zurück in die Pfanne geben. Mit dem restlichen Guavensaft den Pürierbecher ausspülen und den Saft mit in die Pfanne geben. Die 2 Stangen Zitronengras und die Kaffir-Limettenblätter zugeben und unterrühren. Die Mischung ca. 5 Minuten ohne Deckel köcheln lassen, bis die Konsistenz cremig wird, dabei mit den vorgesehenen Zutaten abschmecken.

Die ganzen Eier zugeben und 5 Minuten mit Deckel köcheln lassen.

Die Prinzessbohnen noch einmal kurz in heißem Salzwasser erwärmen. Die Eier zusammen mit der Sauce in eine Servierschale umfüllen, garnieren und zusammen mit den Bohnen und mit gekochtem, weißem Reis servieren.

*) Die Anleitung für die Sojasauce "Kecap Tim Ikan" findet sich hier: https://www.chefkoch.de/rezepte/3483691519091669/Milde-dunkle-malzig-wuerzige-Sojasauce-Kecap-Tim-Ikan.html

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.