Asien
Beilage
Dips
Ei
Eier
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Party
raffiniert oder preiswert
Saucen
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hartgekochte Eier mit würzig-scharfem Sambal und Peteh-Bohnen

Telur Balado Peteh, eine sehr würzige Beilage mit hartgekochten Eiern. Rezept aus Java, Indonesien.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.02.2018



Zutaten

für
4 m.-große Ei(er)
4 Kemirinüsse, ersatzweise Macadamianüsse
4 kleine Zwiebel(n), rot (bawang merah)
2 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
4 Peperoni, rote, lange, (cabe besar merah)
2 kleine Chilischote(n), rote, (cabe rawit merah)
3 EL Palmöl, premium
2 m.-große Tomate(n), vollreife
2 Kaffir-Limettenblätter
150 g Orangensaft
1 EL Sojasauce (Kecap Tim Ikan, siehe meine Rezepte)
150 g Peteh-Bohnen
1 EL Zucker, weißer
1 EL Pilzpulver für Suppen, instant
1 TL Hühnerbrühe, instant

Zum Garnieren:

Peteh-Bohnen, gekochte
Chilischote(n), rote
Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Eier in 8 Minuten hart kochen, abschrecken und schälen. Die roten Peperoni waschen und quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Körner belassen, den Stiel verwerfen. Den kleinen roten Chili waschen, quer vierteln, die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Die Kemirinüsse vierteln. Das Zitronengras waschen, den harten Strunk am unteren Ende entfernen, die braunen und welken Blätter beseitigen und nur die weißen Teile verwenden. Eine Stange in dünne Scheibchen schneiden. Die anderen beiden auf ca. 10 cm ablängen (von unten) und mit einem Hammer breit klopfen. Die Tomaten waschen, Stiel entfernen, längs halbieren und den grün-weißen Strunk entfernen. Jede Hälfte längs halbieren und quer dritteln. Die Tomatenstücke in den Blender geben. Die Kaffir-Limettenblätter waschen und als Ganzes verwenden. Die Pete-Bohnen waschen und längs halbieren und in Salzwasser in 6 Minuten gar kochen. Abseihen und bereitstellen. Den Orangensaft mit dem Kecap Tim Ikan mischen.

Eine mittelgroße Pfanne erhitzen, das Palmöl zugeben und heiß werden lassen. Die Kemirinüsse allein rösten, bis sie etwas Farbe bekommen, aus der Pfanne nehmen und zu den Tomaten in den Blender geben. Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne geben und rösten bis die Zwiebeln glasig werden. Die roten Peperoni, die Chilis und das klein geschnittene Zitronengras zugeben. Rösten bis es duftet. Mit der Hälfte des Orangensaftes ablöschen und 3 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Zu den Tomaten in den Blender geben. Zunächst 30 Sekunden auf niedrigster Stufe grob pürieren, dann auf höchster Stufe 60 Sekunden fein pürieren.

Zurück in die Pfanne geben. Mit dem restlichen Orangensaft den Pürierbecher ausspülen und den Saft in die Pfanne geben. Die 2 Stangen Zitronengras und die Kaffir-Limettenblätter unterrühren. Ca. 5 Minuten ohne Deckel köcheln lassen bis die Konsistenz cremig wird. Mit Pilzsuppenpulver und Hühnerbrühe abschmecken. Die ganzen Eier und die Peteh-Bohnen zugeben und 5 Minuten köcheln lassen.

In eine Servierschale umfüllen, garnieren und mit gekochtem, weißem Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.