Hirserisotto


Rezept speichern  Speichern

einfach, lecker, vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 09.03.2018 465 kcal



Zutaten

für
3 Knolle/n Rote Bete
200 g Hirse
600 ml Gemüsebrühe
2 Schalotte(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Öl
1 Orange(n), ausgepresst
1 TL Waldhonig
Meersalz und Pfeffer
200 g Ziegenfrischkäse
1 Bund Petersilie, glatt, gehackt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Stiel der Roten Bete entfernen, vorsichtig waschen und in reichlich Wasser 30 Minuten garen.
Rote Bete abschrecken, schälen und klein würfeln. Die Hirse waschen und in Gemüsebrühe 12 - 15 Minuten köcheln lassen.

Die Schalotten und den Knoblauch fein hacken in in Öl andünsten. Rote Bete, Orangensaft und Honig zu den Schalotten geben und für 10 Minuten köcheln lassen. Die Hirse unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren Ziegenkäsekleckse über dem Risotto verteilen und mit Petersilie bestreuen.

Wenn es schneller gehen soll, kann man auch vorgegarte Rote Bete verwenden.

465 Kcal pro Portion.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elvis81

Tut mir leid, dass es deinen Geschmack nicht so getroffen hat. Mit normalem Ziegenkäse finde ich es auch zu streng. Deshalb würde ich Ziegenfrischkäse nehmen.

22.03.2018 08:43
Antworten
Lila_Mauli

Leider hatte ich keine Hirse und daher Quino (150g) genommen. Ansonsten habe ich alles nach Rezept zubereitet, bei der roten Beete auf vorgekochte, vakuumierte (4 Knollen) zurückgegriffen. Ging damit superflott. Mein Fazit: recht geschmacksneutral bzw. mit Ziegenkäse mitunter streng. Würde beim nächsten mal normalen Frischkäse nehmen - dann ist es natürlich nicht mehr Laktosefrei. Ein Rezept für alle, die etwas vegetarisches, Gluten- und lactosefreies suchen, was gesund und schnell zubereitet ist. Foto habe ich hochgeladen.

21.03.2018 12:41
Antworten