Backen
Brot oder Brötchen
Europa
Schweden
Skandinavien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brödkakor, schwedischer Brotkuchen

wie Fladenbrot, zum Grillen, zur Suppe oder aufgeschnitten und belegt als Sandwich

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 27.02.2018



Zutaten

für
100 ml Wasser
40 g Butter
150 ml Wasser, kaltes
½ Würfel Frischhefe (21g)
30 g Zucker
400 g Weizenmehl Type 405 oder 550
35 g Roggenschrot
1 TL Meersalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 23 Minuten
Die Hefe in eine Tasse bröckeln und mit dem Zucker glatt rühren.

100 ml Wasser mit der Butter in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze erwärmen bis die Butter schmilzt. Vom Herd nehmen.

Das kalte Wasser in eine Rührschüssel gießen, das Butter-Wasser dazugeben, dann die Hefe-Zucker-Mischung. Die Mehle mit dem Salz mischen, dazugeben und ca. 5 Minuten unterkneten. Falls der Teig zu stark klebt noch 50 - 100 g Mehl dazugeben.

Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig 45 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Aus dem Teig 2 - 3 Kugeln formen. Jede Kugel auf Backpapier 0,5 cm dünn ausrollen.

Während der Backofen auf 225 °C vorheizt, die Fladen auf den Blechen nochmals ruhen lassen. Mit einer Speisegabel jeden Fladen mehrmals einstechen.

2 Bleche gleichzeitig in den Ofen schieben und die Fladen ca. 8 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Position der Bleche einmal wechseln.

Die Fladen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Ich habe dein schwedisches Fladenbrot gebacken, von den Zutaten her habe ich mich genau an dein Rezept gehalten, nur einen Schluck mehr Wasser hat der Teig gebraucht. Bei der Zubereitung habe ich mir es einfacher gemacht und alles zusammengerührt, das hat die Küma erledigt. Gebacken habe ich die Teile 10 oder 11 Minuten. Wir haben gegrillt, dafür habe ich diese schwedische Brotkuchen gemacht und meiner Familie und mir haben sie sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

22.04.2018 19:43
Antworten
LissyBack

Variante: Den Teig rechteckig ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit einem Pizzaschneider in 8 gleichgroße Rechtecke schneiden, mit einer Gabel mehrmals einstechen und wie oben angegeben backen. Abgekühlt können die Fladen eingefroren werden. Die Fladen können aufgeschnitten und belegt werden.

31.03.2018 22:26
Antworten