Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.03.2018
gespeichert: 23 (14)*
gedruckt: 125 (25)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.09.2009
261 Beiträge (ø0,07/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für die Hackfleischbällchen:
250 g Schweinehackfleisch
1 EL Sesam
1 EL Speisestärke
Frühlingszwiebel(n), die hellen Teile
1 TL Ingwerwurzel, fein gehackt
1 TL Sesamöl
Ei(er) (Junghennenei), XS, ca. 40 g
1/2 TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer oder Szechuanpfeffer
  Für die Suppe:
400 g Chinakohl, vorbereitet gewogener
Frühlingszwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwerwurzel, ca. daumennagelgroßes
600 ml Gemüsebrühe
  Öl zum Braten
1 TL Bockshornklee, gemahlen
2 EL Sojasauce
2 EL Sesamöl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die hellen Teile einer Frühlingszwiebel fein würfeln oder hacken. Die Sesamsamen ohne Fett in einer Pfanne rösten, bis sie leicht Farbe nehmen. Die Fleischkloßzutaten mit den Händen gut verkneten und beiseite stellen.

Den Chinakohl in mundgerechte Streifen schneiden. Die dunklen Teile der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Zum Bestreuen der fertigen Suppe die hellen Teile schräg in dünne Ringe schneiden. Den Ingwer würfeln oder in feine Streifen schneiden.

Öl in einem ausreichend großen Topf oder einer tiefen Pfanne erhitzen und den Chinakohl darin ca. 2 Minuten unter Rühren braten, bis er zusammenfällt. Frühlingszwiebeln und Ingwer zugeben und ca. 1 Minute braten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz, Bockshornklee und Sojasauce würzen und kurz aufkochen. Auf mittlere Hitze herunterschalten.

Mit einem Löffel ca. 14 Portionen von dem Hackfleischteig abstechen und mit den Fingern etwas nachformen. In die heiße Suppe gleiten lassen und mit geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten gar ziehen lassen.
Die Suppe abschmecken, auf Tellern verteilen, Lauchzwiebelringe aufstreuen und mit 1 EL Sesamöl beträufelt servieren.