Backen
Brot oder Brötchen
Ernährungskonzepte
Frucht
Gluten
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Angelicas Bananenbrot mit Leinsamen und Haferkleie

ohne Ei, Fett und Zucker

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 07.03.2018 1636 kcal



Zutaten

für
300 g Weizenmehl
2 EL Leinsamenschrot
50 g Haferkleie
2 m.-große Banane(n), sehr reife
15 g Trockenhefe
1 Prise(n) Korianderpulver
1 TL Salz
150 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1636
Eiweiß
49,11 g
Fett
13,12 g
Kohlenhydr.
320,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 25 Minuten
Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und nach und nach so viel ca. 40 Grad warmes Wasser zugeben, dass ein sehr weicher Teig entsteht. Diesen so lange kneten lassen, bis er nicht mehr am Schüsselrand und am Finger klebt. Das dauert ca. 5 Minuten. Den Teig mindestens 2 Stunden gehen lassen.

Nochmals durchkneten und in eine mittelgroße, runde Form oder Kastenform geben. Mindestens 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Brot 30 Minuten backen.

Aus der Form nehmen und 10 Minuten auf den Rost in den ausgeschalteten Backofen geben. Das Brot ist gar, wenn man darauf klopft und es hohl klingt.

Tipp: Statt Weizenmehl kann man auch Weizenvollkorn- oder Dinkelmehl nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

piknole

Gestern habe ich das Rezept abgewandelt und anstelle von Weizenmehl frisch gemahlene 6-Korn-Mischung verwendet. Bei Vollkornmehlen ist das Brot zwar etwas schwerer und wird nicht so hoch, schmeckt aber vorzüglich. Inzwischen habe ich auch einen Backstein und heize diesen für die ersten 10 min. auf 270 Grad, so bekommt das Brot rundum eine sehr schöne Kruste.

10.10.2018 13:00
Antworten
piknole

Das freut mich! Ja, ich wandle das Rezept auch schon mal ab mit Sonnenblumen- oder anderen Kernen. Guten Appetit!

26.08.2018 11:44
Antworten
carabea

Ich bin begeistert. Fast genau nach Rezept vorgegangen,(mein Trockenhefe-Tütchen hatte nur 9 Gramm Inhalt), zusätzlich 3 EL frisch geflockten Hafer zugegeben. Ovalen Brotlaib geformt und in runder Silikonform gebacken. Perfekt! Das werde ich bestimmt öfter backen, versuchsweise zusätzlich mit Sonnenblumenkernen, Mandeln oder Nüssen.

26.08.2018 01:18
Antworten