Blumenkohl-Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Béchamelsauce

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.03.2018



Zutaten

für
1 Blumenkohl
500 g Kartoffel(n)
500 g Hackfleisch, gemischtes
750 ml Gemüsebrühe
250 ml Milch oder Sahne
1 Stück(e) Butter
2 EL Mehl
1 Paket Rohschinken, gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch
Öl zum Braten
Salz und Pfeffer
Muskat
Paprikapulver, rosenscharf
Rosmarin
1 Paket Gouda, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Blumenkohl putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. In leicht gesalzenem Wasser nach Belieben mit 1 Schuss Milch ca. 15 Minuten kochen. Das Wasser abgießen.

Die Kartoffeln schälen, vierteln und ca. 15 Minuten in Salzwasser kochen. Die Kartoffeln müssen nicht ganz durch sein. Im Backofen gart das Gemüse noch nach. Das Wasser abgießen.

Die Schinkenwürfel in etwas Butter oder Öl anbraten. Das Hackfleisch dazugeben und krümelig braten. Die Knoblauchzehen ganz fein würfeln, zum Hackfleisch geben und mit garen. Mit den Gewürzen nach Geschmack würzen.

Aus Butter, Mehl, Sahne oder Milch und Gemüsebrühe eine Béchamelsauce kochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Etwas geriebenen Gouda in die Sauce geben.

Blumenkohl, Salzkartoffeln und Hackfleisch mischen und in eine Auflaufform geben. Die Sauce darüber geben, mit geriebenem Käse bestreuen und ca. 45 Minuten bei 180 Grad im Umluftherd überbacken.

Das Gericht kann man gut vorbereiten und auch mit anderem Gemüse machen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hemdenmatz

Vielen Dank für deine Bewertung :-) Ja, das mit der Garzeit ist leider immer so eine Sache....

07.09.2021 11:09
Antworten
kälbi

Sowohl die Kochzeit, als auch die Garzeit im Backofen habe ich verkürzt. Dann war der Auflauf für uns gerade richtig und hat uns sehr gut geschmeckt. LG Petra

01.09.2021 13:36
Antworten
Julinika

Das war sehr, sehr lecker! Ich hatte nicht mehr genügend Reibekäse und habe daher etwas Schmelzkäse in die Soße gemacht und den geriebenen Käse nur zum Überbacken genommen. Ich hatte nur eine Portion und die war nur 20 Minuten im Backofen. Vielen Dank für das schöne Rezept.

27.05.2021 16:27
Antworten
Hemdenmatz

Dankeschön für deine Bewertung. 😀 Ich habe das Gemüse auch nur kurz gegart, ist immer schwierig eine Gar - Empfehlung heraus zugeben, da ja jeder Backofen anders ist. Mein Schatz mag immer gerne viel Sauce, daher bei uns: je mehr umso besser 😀

11.03.2018 19:17
Antworten
Ravenna81

Gestern ausprobiert 😊 war sehr lecker allerdings würde ich beim nächsten mal die Garzeiten verkürzen da bei uns das Gemüse verkocht war und weniger Bechamel anrühren(500ml hätten gereicht) Aber ansonsten absolut zu empfehlen 👍

11.03.2018 15:37
Antworten