Backen
Festlich
Torte
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Orientalische Safran-Sahne-Torte

für eine 26er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 07.03.2018



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Butter, zimmerwarme
150 g Zucker, braun
3 Ei(er)
12 Kardamomkapsel(n) oder einen gestrichenen Teelöffel Kardamompulver
100 g Mehl
200 g Mandeln, gemahlen
75 g Haselnüsse, gemahlen
1 Zitrone(n), Bio, davon Saft und Schalenabrieb
1 EL Rosenwasser
1 ½ TL Backpulver
1 Prise(n) Salz

Für den Sirup:

2 EL Zucker
½ Zitrone(n)
1 TL Rosenwasser

Für die Creme:

3 Becher Schlagsahne
2 Pck. Sahnefest
2 Pck. Vanillezucker
2 EL Zucker
0,2 g Safranfäden

Für die Dekoration:

Pistazien, optional
Rosenblätter, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 60 Min. Ruhezeit ca. 180 Min. Koch-/Backzeit ca. 35 Min. Gesamtzeit ca. 275 Min.
Für den Teig die Butter mit dem Zucker cremig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Eier dazugeben und ebenfalls ordentlich weiterrühren. Mehl, Backpulver, Mandeln und Haselnüsse dazugen, ebenso den Zitronenabrieb und -saft, das Rosenwasser, die Prise Salz und den Kardamom.

(Man kann Kardamomkapseln oder fertiges Kardamompulver verwenden. Ich persönlich bevorzuge bei meinem Kuchen immer die Kapseln. Wer ebenfalls für seinen Kuchen gerne die Kapseln verwenden möchte, muss diese in einem Mörser zerstoßen, die Kerne aus den Kapseln vorsichtig herauslösen und diese dann weiter zu einem Pulver verarbeiten. Es erstaunt mich jedes Mal aufs Neue, welch ein intensiver Geruch dabei freigesetzt wird, traumhaft).

Alles sorgfältig verrühre und den Teig in eine runde, mit Backpapier ausgelegte 26er Springform geben. Bei 160 °C Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Am besten immer wieder mit der Stäbchenprobe kontrollieren, ob die Backzeit variiert werden muss.

Während der Kuchen im Backofen ist, gegen Ende der Backzeit den Sirup zubereiten. Dafür 2 Esslöffel Zucker, sowie einen halben Esslöffel Zitronensaft mit einem Teelöffel Rosenwasser in einem Topf mischen und auf dem Herd kurz zum Kochen bringen. Wenn sich der Zucker komplett aufgelöst hat und der Sirup anfängt kleine Bläschen zu bilden, ist er fertig.

Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen und vorsichtig mit einem Zahnstocher Löcher hineinstechen und mit dem Sirup übergießen. Den Kuchen sehr gut auskühlen lassen. Dafür am besten auf ein Gitter setzen.

Für die Safrancreme die Safranfäden im Mörser sorgsam pulverisieren. Dieses Pulver mit ca. 3 Esslöffeln Sahne vermischen, damit es sich gut auflösen kann. Die übrige Sahne mit Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif zu einer lockeren Creme aufschlagen und dabei immer die Safransahne einfließen lassen. Alles schön steif schlagen. Die fertige Safrancreme auf den ausgekühlten Tortenboden streichen. Eventuell hebt man jedoch auch ein wenig der Creme auf, um die Torte später damit zu dekorieren.

Als weitere Dekorationsideen eignen sich für diese Torte beispielsweise Pistazien, Rosenblätter oder feiner Zitronenabrieb.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.