Urmelis Apfelstreusel-Blechkuchen mit Rumrosinen


Rezept speichern  Speichern

lockerer Hefeteig mit Äpfeln, Rumrosinen und knusprigen Streuseln

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 06.03.2018 3255 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

500 g Mehl
80 g Zucker
1 Prise(n) Salz
2 m.-große Ei(er)
20 g Frischhefe
250 ml Milch
80 g Butter, weiche
Butter für das Blech
Mehl zum Bestäuben

Für den Belag:

100 g Rosinen
2 EL Rum
1.000 g Äpfel
2 EL Zitronensaft

Für die Streusel:

250 g Mehl
25 g Mandelpuddingpulver oder Vanillepuddingpulver
½ Pck. Backpulver
140 g Zucker
1 TL Zimt
125 g Butter
1 großes Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
3255
Eiweiß
78,19 g
Fett
111,08 g
Kohlenhydr.
476,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 40 Minuten
Die Rosinen mit dem Rum übergießen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Ein tiefes Backblech buttern.

Für den Hefeteig das Mehl mit Zucker, Salz und den Eiern in eine große Schüssel geben. Die Milch in der Mikrowelle kurz erwärmen, die Hefe hineinbröckeln, auflösen und zur Mehlmischung gießen. Alles gut mit dem Rührgerät verkneten, dann die Butter in Flöckchen nach und nach unterarbeiten. Mindestens 10 - 12 Minuten mit dem Rührer kneten.

Den Teig dünn mit Mehl bestreuen, mit einem Kunststoffbeutel umschließen und mindestens 45, besser 60 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen.

Inzwischen die Äpfel schälen, achteln und in dünne Scheiben schneiden. Für die Streusel alle Zutaten mit dem Rührgerät verkneten und bis zur Verwendung kaltstellen.

Den Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Nun den Hefeteig mithilfe eines Teigrollers auf dem Blech verteilen und dicht mit den Äpfeln belegen. Die Rosinen darauf verteilen und zuletzt die Streusel gleichmäßig drüberstreuen. Ca 35 - 40 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.