Kasseler mit Rösti - Kruste


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (160 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.06.2005



Zutaten

für
8 Scheibe/n Kasseler, 2 Pck. Rösti, , tiefgekühlt
2 Becher Schmand
1 Becher Crème fraîche mit Kräutern
200 g Käse, Gouda, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kasseler auf ein gefettetes Backblech oder in eine große Auflaufform legen. TK-Röstis antauen lassen und zerbröseln. Schmand und Kräuter-Creme fraiche verrühren. Röstis und Käse damit mischen. Über das Fleisch geben. In den Ofen damit und solange backen, bis die Rösti-Kruste schön knusprig ist (ca. 45 Minuten).

Dieses Rezept ist sehr wandelbar. Man kann auch erst die zerbröselten Röstis auf das Fleisch geben und dann den Schmand, das Creme fraiche und den Käse darüber verteilen. Oder einen Becher Schmand durch Schlagsahne ersetzen. Oder, für mehr Sauce, noch einen Becher Sahne dazu. Oder Ananasscheiben auf dem Kasseler verteilen. Ich selber mache es auch immer wieder anders!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Irina9001

Einfach! Günstig! Schnell! Lecker!

08.10.2020 20:05
Antworten
lorber

Hab das Rezept heute nachgekocht, aber abgewandelt. In einer Auflaufform locker Sauerkraut verteilt/gezupft. Kasseler Scheiben aufgelegt. Weil ich keine TK Rösti hatte, habe ich rohe Kartoffeln und 2 Zwiebeln mit der Rösti Reibe grob gestaffelt. Dann mit 2 Eiern, reichlich Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt. Creme fraiche und geriebenen Emmentaler untergehoben. Gleichmäßig auf dem Kassler verteilt und 90 Minuten bei 160 Grad gebacken. Lecker. Danke für die Idee.

04.10.2020 13:49
Antworten
Merlin-und-Co

Richtig schnell gemacht und super lecker. Ich hab das Fleisch gleich in mundgerechte Stücke geschnitten und in eine Auflaufform gelegt.

13.03.2020 18:43
Antworten
LilaBabe

Bei uns gibt es dieses Gericht fast 1 mal im Monat, da es sehr schnell gemacht ist und man sich während der Backzeit anderen Dingen im Haushalt widmen kann. Das Rezept ist wirklich sehr wandelbar, ich nehme sehr oft anstatt Röstiecken gefüllte Kartoffeltaschen mit Kräuterfüllung, das funktioniert auch super. Heute habe ich vergessen Käse zu kaufen, stattdessen habe ich jetzt einfach unseren vorrätigen Scheibenkäse in Stücke gerissen, ich hoffe das Ergebnis funktioniert trotzdem;-) Ich mache am liebsten direkt Brokkoli oder/und Blumenkohl mit in die Form. Grüne Bohnen gab es aber auch schon. Passt! Danke für das leckere Rezept

17.02.2020 13:30
Antworten
MS7276

Suuuuper lecker. Ich habe statt Röstis Kartoffelpufferteig genommen und es war auch damit richtig gut.

08.12.2019 15:14
Antworten
Barbara111

Hallo Mimi, ich habe das Rezept ausprobiert und es hat uns so gut geschmeckt, dass ich das Ganze gleich fotografiert und die Fotos hier eingestellt habe. Mein Göga war so begeistert, dass ich die Reste nicht einfrieren durfte. Er hat gleich am nächsten Tag noch mal zugeschlagen. Liebe Grüße Barbara

22.02.2006 16:56
Antworten
mimi156

Hallo Lena! Ja genau, die in der Tüte! Würde sagen, dass das so 1000g sind, neun oder zehn Stück. Kommt aber auch nicht so drauf an... Viel Erfolg und liebe Grüße, mimi156 ;0)

17.02.2006 09:12
Antworten
lena1101

Hallo! Welche Packung Rösti ist gemeint? Ich kenne nur die in der Tüte? Kannst du mir eine ungefähre Mengenangabe geben, in Stück oder in Gramm? Danke und Grüße!

17.02.2006 08:15
Antworten
Simone32

1 Tüte = 750 g

02.02.2021 16:26
Antworten
rosipa

Rezept ist prima, hab es probiert, geht schnell und schmeckt allen!

05.07.2005 14:48
Antworten