Auflauf
Beilage
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffel
Kartoffeln
Lactose
Low Carb
Rind
Schwein
ketogen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hack - Brokkoli - Kartoffelauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 106 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.06.2005 1036 kcal



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n)
250 g Hackfleisch, gemischtes
500 g Brokkoli (oder auch Blumenkohl, Kohlrabi)
200 g süße Sahne
200 g Schmand
2 Ei(er)
200 g Käse, geriebener
Salz und Pfeffer
Knoblauch

Nährwerte pro Portion

kcal
1036
Eiweiß
45,02 g
Fett
84,69 g
Kohlenhydr.
24,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Hackfleisch würzen und kurz anbraten. Brokkoli in Röschen teilen und in Salzwasser kurz abkochen.
In einer gefetteten Auflaufform Kartoffeln, Hackfleisch und Brokkoli einschichten. Sahne mit Schmand, Eiern, Käse und Gewürzen verrühren. Die Soße über den Auflauf gießen. Bei 180°C Heißluft 30 min überbacken. Am Anfang mit Alufolie abdecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sarasarasara1987

Muss der Käse in die Soße gerührt werden? Nicht damit überbacken??

27.08.2019 17:41
Antworten
Kuhni1985

Hab die Kartoffeln geschält, in Scheiben geschnitten und dann kurz angekocht, waren also noch bissfest. Fand ich einfacher und energiesparender. Und dann wie im Rezept beschrieben. Der Mann war begeistert, wird es also öfter geben 🙂

16.06.2019 00:22
Antworten
KochMinion25

Ich habe das heute gekocht. Habe die Kartoffeln ohne Schale gekocht. Ging schneller und es war super lecker. Ich werde es öfters machen

20.01.2019 14:15
Antworten
Anura20

Super lecker ☆☆☆☆☆ Ich habe die Kartoffeln erst geraspelt und dann die Scheiben gekocht, geht meiner Meinung nach einfacher. Auf jeden Fall sollte man nicht mit Gewürzen sparen ;)

27.11.2018 12:01
Antworten
Heike1623

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Ich habe noch eine Zwiebel mit dem Hack angebraten und statt Knoblauch Muskatnuss dazu gegeben. Wird es bestimmt öfter geben.

19.03.2018 20:02
Antworten
Schattenfell0811

Sehr gut! Werde auch etwas Muskat hinzugeben, aber dafür den Knofi weglassen; den mögen wir nicht so. Ein Rezept, dass mit Sicherheit unseren Geschmack treffen wird! Das weiß ich jetzt schon! Danke und Grüße Schattenfell

30.06.2005 14:49
Antworten
PiaII

Hallo Steffi, kann mich Tanja nur anschliessen; endlichs steht er in der DB. Ein ganz tolles Rezept! Super! LG Pia

29.06.2005 21:07
Antworten
georgij

Würde noch eine Spur Muskatnuss dazugeben. georg(ij)

29.06.2005 20:38
Antworten
karaburun

Hallo Steffi, na endlich steht er auch in der Datenbank Dein genial leckerer Auflauf. Mittlerweile ist er einer meiner Lieblingsaufläufe. Super lecker und eigentlich easy zu machen. lg Tanja

29.06.2005 13:09
Antworten
juwa

Bei meinem Brokkolieauflauf nehme ich die Stiele, püriere sie und trenne die Eier, das Eigelb unter sdie KäseSahne das Eiweiß steifschlagen und unter das Brokkoliepürre heben, auf dem Auflauf verteilen. Auch sehr lecker - und ich würze die Pellkartoffelscheiben lagenweise mit Salz und Pfeffer.

29.06.2005 11:12
Antworten