Beilage
Braten
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffel
Kartoffeln
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frikadellen mit gerösteten Kartoffeln vom Blech

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.03.2018 740 kcal



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n)
100 g Räucherspeck, durchwachsen
2 EL Olivenöl
5 Radieschen, ca. 120 g

Für die Frikadellen:

1 Zwiebel(n)
600 g Hackfleisch, gemischt
1 Ei(er)
1 EL Senf
2 EL Paniermehl
2 EL Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer, schwarzer
1 Pkt. Kräuterquark, 200 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Den Speck fein würfeln.

Die Kartoffeln und Speck auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C, Umluft: 175 °C) ca. 20 Minuten backen.

Die Radieschen putzen, halbieren und nach ca. 10 Minuten Garzeit zu den Kartoffeln in den Ofen geben.

Für die Frikadellen die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden. Das Hackfleisch, Zwiebel, Ei, Senf und Paniermehl vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Hackmasse 4 gleich große Frikadellen formen.

Das Sonnenblumenöl erhitzen. Die Frikadellen darin von jeder Seite ca. 4 Min. braten, dann herausnehmen.

Die Frikadellen mit dem Kartoffel-Radieschen-Gemüse anrichten. Den Kräuterquark dazureichen.

Bei 4 Portionen hat jede Portion 740 Kcal.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo, ich habe gestern Dein Rezept nachgekocht, allerdings sehe ich gerade, daß ich die Radischen komplett vergessen hatte. War aber ohne auch lecker. Die Kartoffeln habe ich allerdings 30 Minuten im Ofen gehabt und dann nochmal 10 Minuten bei 250 Grad Oberhitze "gebräunt". Den Kräuterquark habe ich selbst gemacht mit Schnittlauch aus dem Garten. Vielen Dank für das schöne Rezept LG Badegast

10.05.2018 07:30
Antworten