Walnusspesto-Nudelsalat mit Hühnerbruststreifen, Avocado- und Mangowürfeln und Cocktailtomaten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 02.03.2018



Zutaten

für
300 g Hühnerbrust, alternativ Rinderfilet
250 g Penne
100 g Walnüsse oder Pinienkerne
3 große Knoblauchzehe(n)
1 Bund Basilikum
1 Paket Rucola
2 Avocado(s)
1 Mango(s), reif
200 g Kirschtomate(n)
1 Limette(n), gepresst
1 Prise(n) Cayennepfeffer
Olivenöl
Salz
Steakpfeffer
Pfeffer, schwarz
n. B. Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Penne in gut gesalzenem Wasser al dente kochen. Abgießen, einen Schuss Olivenöl dazugeben, vermengen und abkühlen lassen.

Für das Pesto zunächst die Walnusskerne in einer trockenen Pfanne bei niedriger Hitze anrösten. Sobald es beginnt nach Walnuss zu duften, die Pfanne von der Hitze nehmen. Den Rucola waschen und putzen, anschließend die Hälfte des Rucolas zusammen mit dem Basilikum in einen Mixer geben. Die Knoblauchzehen abziehen, grob zerkleinern und ebenfalls in den Mixer geben. Geröstete Walnusskerne und einen guten Schuss Olivenöl hinzufügen. Pürieren, bis eine homogene Masse entsteht. Mit Olivenöl auffüllen, bis die Masse leicht mit Öl benetzt ist. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und Cayenne abschmecken.

Die andere Hälfte des Rucolas in eine große Schüssel geben. Die Avocados und die Mango in Würfel schneiden. Die Avocadostücke mit dem Saft einer Limette beträufeln, um Oxidation und Braunfärbung zu verhindern. Anschließend die Avocado- und Mangowürfel über dem Rucola verteilen. Die Cocktailtomaten waschen, halbieren und ebenfalls in die Schüssel geben. Nun die abgekühlte Pasta hinzufügen.

Die Hühnerbrust in gleichmäßig dünne Streifen schneiden und in der Pfanne bei mittlerer Hitze mit etwas Olivenöl goldbraun braten. Leicht salzen und pfeffern (Steakpfeffer), dann zusammen mit dem Pesto in die Schüssel geben und alle Zutaten vorsichtig miteinander vermengen.

Wer Käse mag, kann entweder zum Abschluss noch Parmesan-Flakes über den Salat geben oder bei der Zubereitung des Pestos Parmesan mit pürieren.

Tipp: Für eine etwas weniger kostengünstige Variante können Hühnerbrust und Walnusskerne durch die gleiche Menge dünn aufgeschnittenes Rinderfilet und Pinienkerne ausgetauscht werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gromit_Aardman

Soooo lecker! Gab es heute zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit bei uns und macht hier alle glücklich - Salatfans, Nudelfans, Fleischesser und Veganer (dann mit Pseudo-Hühnerbrustfilet). Danke für das leckere Rezept!

11.03.2020 20:00
Antworten
Gromit_Aardman

Super lecker sowohl mit Hühnerbrust als auch mit veganer Alternative (die wurde mit Pfeffer, Salz und etwas Paprika gewürzt in Kokosfett angebraten). Wir haben die Pinien-Pesto-Variante gewählt, was super passte und auch mit TK-Basilikum lecker schmeckte. Wie auf den Fotos zu erkennen haben wir die Nudeln mit dem Pesto gemischt und dann alle Bestandteile eher wie in einer Bowl angeordnet. Reste lassen sich prima am nächsten Tag für den Snack unterwegs mitnehmen.

04.02.2020 19:54
Antworten