Brandteigkrapferl


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 01.03.2018



Zutaten

für
210 ml Wasser oder Milch, evtl. gemischt
50 g Butter
1 Prise(n) Salz
145 g Mehl
3 Ei(er)
etwas Backpulver, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Wasser mit der Butter und einer Prise Salz aufkochen. Ich mische immer Wasser und Milch. Dann das Mehl auf einmal einrühren, weiter auf mittlerer Flamme erhitzen und dabei ständig umrühren. Es entsteht ein Teigklumpen, den man kräftig abrührt. Dabei bildet sich am Boden des Kochtopfs eine weiße Schicht. Das alles dauert nur ein paar Minuten.
Vom Herd nehmen und leicht überkühlen lassen. Danach die Eier verquirlen und mit dem Mixer in den Teigklumpen rühren.
Es kann auch etwas Backpulver zum Mehl gemischt werden, dann geht der Teig noch besser auf.

Mit einem Dressiersack die Masse noch warm aufs Backblech spritzen.

Einen Topf mit heißem Wasser ins Rohr stellen und die Krapferl im vorgeheizten Backrohr bei 190 °C Ober-/Unterhitze mind. 25 Minuten backen. Das Rohr während des Backens nie öffnen.

Achtung - nicht zu früh aus dem Rohr nehmen! Es ist sehr wichtig, dass der Teig genug gebacken ist. Ansonsten bildet sich innen kein Hohlraum, außerdem fällt der Teig dann in sich zusammen.

Falls der Teig nach dem Backen zusammenfällt: Das geschieht, wenn er zu kurz oder zu wenig heiß gebacken worden ist. Ihr könnt ihn dann einfach nochmals ins Backrohr geben. Die Krapferl gehen wieder auf. Das dauert dann nochmals ca. 10 - 15 Minuten.

Als Fülle gebe ich gerne eine Mischung aus geschlagenem Obers (Sahne) und Erdbeeren rein. Vorzugsweise verwende ich dazu Fruchtikus Erdbeer-Vanille.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kalmuck

Das klingt ja ausgesprochen schmackhaft - sollte ich auch gleich mal probieren! Danke für den Tipp!

29.11.2020 07:48
Antworten
GourmetKathi

Wir haben eine Füllung aus Mascarpone und weißer Schokolade eingefüllt und die Krapferl in heiße Marillenmarmelade getaucht und sie mit Zuckerperlen dekoriert. Leider sind sie etwas zu dunkel geworden. LG Kathi

28.11.2020 17:47
Antworten