Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.02.2018
gespeichert: 33 (0)*
gedruckt: 280 (17)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.04.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

400 g Lammlachse, mariniert oder Natur
Süßkartoffel(n), ca. 250 g
2 EL Currypaste, rot
100 ml Kokosmilch
100 ml Wasser
1/2  Zwiebel(n)
1 EL Öl
Apfel (Boskoop)
8 Scheibe/n Schinken, z. B. Schwarzwälder
200 g Nudeln, z. B. Fettuccine
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Lammlachs 30 Minuten vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank holen, egal ob mariniert oder Natur. Natur sollte er allerdings beidseitig vor dem Braten mit Pfeffer und Salz gewürzt werden.

Den Apfel waschen, entkernen und achteln. Die Stücke mit je einer Schinkenscheibe umwickeln und beiseite stellen.

Nudelwasser in einem mittleren Topf aufsetzen und den Backofen auf 90 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Süßkartoffel schälen und in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden. Die halbe Zwiebel enthäuten und fein würfeln. In einem kleinen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Dann die Currypaste hinzugeben und kurz mitdünsten. So entfalten sich die Aromen besser. Die Süßkartoffelwürfel hinzugeben, mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen und ohne Deckel gut 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Parallel dazu die Nudeln ins Wasser geben und nach Packungsanweisung kochen.

Währenddessen in einer heißen Pfanne den Lammlachs von beiden Seiten je 2 Minuten scharf anbraten. Herausnehmen, in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Ofen je nach Dicke in ca. 8 - 12 Minuten fertig garen.

Die Pfanne mit einem Küchenpapier säubern und die vorbereiteten Apfel-Speck-Wickel bei mittlerer Hitze von allen Seiten braten. Der Speck zieht sich zusammen und umschließt die Apfelschnitze. Man benötigt kein zusätzliches Fett, denn das ausgetretene Schinkenfett reicht hier aus.

Den Lammlachs aus dem Ofen holen und aus der Alufolie herausnehmen.

Mit einem Stabmixer die Süßkartoffel-Curry-Soße pürieren und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Lammlachs mittig durchschneiden oder komplett in Streifen tranchieren und zusammen mit den Nudeln, den Apfel-Speck-Wickeln und der Soße auf Tellern servieren.