Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Schnell
einfach
Vegan
Pilze
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Cremige One Pot Champignon-Nudeln

vegan, einfach, lecker, ohne Öl

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 28.02.2018



Zutaten

für
1 m.-große Zwiebel(n)
etwas Wasser zum Dünsten
250 g Champignons
200 g Dinkelnudeln oder andere
500 ml Gemüsebrühe, heiß, bei Bedarf auch bis zu 750 ml
250 ml Wasser, heiß
3 EL Hefeflocken
2 EL, gehäuft Mandelmus, ungesüßt
2 EL Zitronensaft oder weißer Essig
n. B. Salz und Pfeffer, frisch
etwas Petersilie, frisch gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel klein schneiden und in etwas Wasser in einem Topf andünsten. Die Champignons in Scheiben schneiden, dazugeben und kurz weiter andünsten. Falls nötig etwas Wasser nachgeben, wenn es bereits verdunstet ist. Anschließend Nudeln, heiße Gemüsebrühe, heißes Wasser und Hefeflocken in den Topf geben, kurz aufkochen lassen und dann die Hitze halbieren. So lange köcheln lassen, bis die Kochzeit der Nudeln laut der Verpackung vorbei ist. Anschließend probieren, ob sie schon al dente sind; falls nicht, noch kurz weiterköcheln lassen.

Sollten die Nudeln zu viel Flüssigkeit aufsaugen, kann man weitere Gemüsebrühe hinzugeben.

Wenn die Nudeln fertig sind (es sollte nur noch wenig Flüssigkeit im Topf sein), Mandelmus, Zitronensaft oder Essig, Petersilie und Pfeffer hinzufügen und umrühren. Probieren und - falls nötig - noch Salz hinzufügen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

23Anke03

Sooooo lecker das gibt es auf jeden Fall wieder da es wirklich einfach und schnell zubereitet werden kann und wenig Abwasch mit sich bringt... Achja und dann sogar noch gesund und vegan also mehr geht nicht😉

14.12.2019 19:20
Antworten
vdm1989

Hallo, geschmacklich sehr sehr gut, leider ist es mir auch zu flüssig geworden, obwohl die Zutatenliste bereits angepasst ist. Danke für das Rezept! :)

13.09.2019 11:50
Antworten
Parmigiana

Hallo, es ist sehr lecker, einfach und schnell gemacht und man muss nur einen Kochtopf abspülen. Super-Rezept. Lieben Dank parmigiana

03.08.2019 18:11
Antworten
Hänschen_Klein

Manchmal sollte man doch die Kommentare vorher lesen. Mir ist es leider auch zu dünn geworden.. Da ich die Hefeflocken bei uns auf dem Land nicht gefunden habe und Mandeln (Mus) bzw. Nüsse aktuell ist essen darf, musste ich mir anders behelfen. Ich habe dann glutenfreie Stärke genommen und etwas Soja-Kochcreme. Leider war es wohl zu viel Stärke.. schmeckt man zu sehr raus. 😐 Ansich ein schnelles gutes Gericht. Bin ein Fan von schnellen leckeren Gerichten. Mit Kleinkind hat man einfach zu wenig Zeit.

19.07.2018 14:04
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, danke für Deinen Hinweis! Ich habe Zutatenliste und Beschreibung entsprechend angepasst. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

24.05.2018 07:54
Antworten
VeganIsstLiebe

Beim erneuten Kochen habe ich bemerkt, dass 500ml Gemüsebrühe besser sind als 750ml. Allerdings ist das natürlich auch abhängig von den gewählten Nudeln. Aber besser mit 500ml anfangen und später Flüssigkeit nachgeben, falls sie doch nicht ausreichend sein sollte. LG

23.05.2018 16:58
Antworten