Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.02.2018
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 61 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
800 g Räuchertofu
200 g Zwiebel(n)
Chilischote(n)
1 Stück(e) Ingwer, ca. 15 g
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), grün
2 EL Sesamöl oder Erdnussöl
1 EL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Tomatenmark
1 EL Zucker, braun
40 g Mehl
50 ml Sojasauce
250 ml Rotwein, trockener, oder chinesischer Pflaumenwein, vegan
200 ml Gemüsebrühe, vegan
Lorbeerblatt
Knoblauchzehe(n)
1/2  Zitrone(n) oder Limette, unbehandelt, Saft und Abrieb davon
 etwas Salz und Pfeffer, bunter oder schwarzer, aus der Mühle
 etwas Korianderpulver
 etwas Kreuzkümmelpulver
 einige Chiliflocken oder etwas Sambal Oelek
 n. B. Koriander oder glatte Petersilie zum Bestreuen, frisch, gehackt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Räuchertofu in etwa 1 bis 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln abziehen. Die Chilischote putzen, längs einschneiden, entkernen und abspülen. Den Ingwer schälen. Alles fein würfeln oder hacken. Die Paprikaschoten halbieren, putzen, abspülen und ebenfalls in etwa 1 bis 1,5 cm große Würfel schneiden.

In einem Wok oder Schmortopf 1 EL Sesam- oder Erdnussöl erhitzen und die Tofuwürfel darin anbraten. Anschließend herausnehmen.
1 EL Sesam- oder Erdnussöl in den Wok oder Schmortopf geben und die Zwiebel-, Chili- und Ingwerwürfel darin andünsten. Das Paprikapulver unterrühren, das Tomatenmark und den Zucker zugeben und kurz mitrösten. Das Mehl einrühren, mit der Sojasauce und dem Rotwein oder Pflaumenwein ablöschen und unter Rühren etwas einköcheln lassen. Anschließend die Gemüsebrühe angießen, die angebratenen Räuchertofuwürfel sowie das Lorbeerblatt zugeben und das Gulasch unter Rühren aufkochen lassen, dann zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen.
Die Knoblauchzehe abziehen, durch die Presse drücken, zusammen mit den Paprikawürfeln zum Gulasch geben und weitere etwa 5 Minuten köcheln lassen.
Den Zitronen- oder Limettenschalenabrieb sowie -saft zugeben und das Gulasch mit etwas Salz, einigen Umdrehungen buntem oder schwarzen Pfeffer aus der Mühle, etwas gemahlenem Koriander sowie Kreuzkümmel und einigen Chiliflocken oder etwas Sambal Oelek abschmecken.
Nach Belieben mit etwas frisch gehackten Koriander- oder Petersilienblättern bestreuen.

Dazu passt Basmati- oder Jasminreis.