Camping
einfach
Europa
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Kinder
Lactose
Nudeln
Osteuropa
Pasta
raffiniert oder preiswert
Schnell
Studentenküche
Ungarn
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ungarisches Bøstylt

Nudeln mit gerösteten Bröseln und Apfelmus, schnell und einfach, vegetarisch, traditionell

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 28.02.2018 556 kcal



Zutaten

für
400 g Fusilli
150 g Butter
150 g Paniermehl
n. B. Apfelmus
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
556
Eiweiß
9,04 g
Fett
32,47 g
Kohlenhydr.
57,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Nudeln in Salzwasser kochen.

Währenddessen die Butter in einer Pfanne zerlassen, das Paniermehl hinzugeben und bei gelegentlichem Umrühren gut anbräunen lassen.

Die abgeschütteten Nudeln in eine Schüssel geben und gut mit dem Butter-Paniermehl-Gemisch vermengen. Fertig!

Traditionell ungarisch wird Bøstylt mit ordentlich Apfelmus serviert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Arisamae1982

Vielen Dank für dieses Rezept. Ich habe viele Jahre danach gesucht,denn meine Uroma hat mir das als Kind des öfteren gekocht und das war mein Liebhlingsessen,nun kann ich es meinen Kindern auch mal kochen :)

05.09.2019 16:41
Antworten
MamaEla69

Endlich habe ich das Rezept aus meiner Kindheit gefunden. 😍

21.02.2019 09:41
Antworten
Janosch89

Meine Oma hat das frueher immer fuer mich gekocht und ich hatte es fuer lange Zeit aus den Augen verloren, BIS ich dieses Rezept gefunden habe, es schmeckt nach Kindheit. Vielen lieben Dank fuer das Rezept, das wird es oefter geben !

18.11.2018 19:31
Antworten
Maetoni

Ein Ausflug in die Kindheit -allerdings dachte ich, es sei ein Gericht aus der Heimat meiner preußischen Oma- und nun ein Lieblingsgericht meines Kindes! Einfach, schnell, lecker UND billig... perfekt! Danke für die Erinnerung!

09.09.2018 19:21
Antworten
Kitchenqueenforever

Ganz schnell, ganz fix, ganz lecker!

08.08.2018 13:16
Antworten
nee11

da kommen Kindheitserinnerungen hoch! immer lecker und super Sattmacher für Süßmäuler... schmeckt wie damals bei Mama!

01.03.2018 15:09
Antworten