Europa
gekocht
Kartoffel
Österreich
Salat
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tiroler Erdäpfelsalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.02.2018



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n) (Erdäpfel)
200 ml Hühnerbrühe, heiße, kräftige
1 Zwiebel(n)
½ Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
2 EL Senf, mittelscharfer
2 EL Weißweinessig
4 EL Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die Kartoffeln in ca. 20 - 30 Minuten gar kochen, heiß schälen und blättrig schneiden. Die Zwiebel fein schneiden und unter die Kartoffeln mischen, zwei Esslöffel Senf dazu geben, salzen und pfeffern dann mit der kochenden Suppe übergießen. Den Essig unterrühren und den Salat mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Dann den Schnittlauch hinzugeben, abschmecken und ggf. nachwürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sschlumpfine

Das freut mich! LG

09.10.2019 10:10
Antworten
küchen_zauber

Sehr guter Kartoffelsalat, hat uns gut geschmeckt. Danke fürs Rezept. Wird bestimmt wieder gemacht. LG

08.10.2019 16:02
Antworten
sschlumpfine

Hallo Inge, danke für das schöne Bild und das dicke Lob! Das ehrt mich ja richtig, damit bei den Lieblingsrezepten zu landen :-) LG

10.09.2019 17:24
Antworten
trekneb

Hallo, wieder ein sehr schönes, leckeres Rezept von Dir. Habe Deinen Kartoffelsalat heute zubereitet und bin voll begeistert, er schmeckt göttlich!!! Das Rezept kommt in meinen Ordner Lieblingsrezepte! Ein Bild habe ich hochgeladen! Danke für das leckere Rezept! LG Inge

03.09.2019 15:52
Antworten