Salzige Dampfnudeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 24.06.2005 621 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
2 EL Zucker
½ Liter Milch
1 TL Salz
Fett, Biskin oder Palmin

Nährwerte pro Portion

kcal
621
Eiweiß
20,09 g
Fett
11,69 g
Kohlenhydr.
106,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Mehl sieben und Hefe einbröckeln lassen. Die Milch erwärmen, so dass sie lauwarm ist. Verkneten mit dem Knethaken. Zucker und Milch dazugeben und vermengen. Teig ca. 30 Min Ruhen lassen.
In eine Pfanne mit Deckel *wichtig* knapp 1/8 l Wasser, Biskin oder Palmin und ca. 1 TL. Salz zusammen aufkochen lassen.
Aus dem Teig kleine " Frikadellen" formen und mit einigem Abstand in die Pfanne einsetzen. Den Deckel darauf legen und ca. 20 - 30 min. im vorgeheizten Ofen bei 200° ausbacken.
IN DIESER ZEIT DARF DER DECKEL NICHT GEÖFFNET WERDEN.
Dazu schmeckt eine leckere Gartensuppe.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ceryna

Hallo an alle! Habe das Rezept schon gemacht. Milch ist wirklich zu viel, habe aber dann ein wenig mehr Mehl und Hefe verwendet - Problem gelöst! :-) Wir essen die salzigen Dampfnudeln mit Vanillesoße! Für alle die jetzt igitt schreien, probiert es! Ich dachte auch so, bis mein Mann mich überzeugte, es zu versuchen und ich kann nur sagen: mmmmhhh lecker!!! LG Ceryna

16.08.2012 17:48
Antworten
ArianeL

Habe das Rezept gerade ausprobiert. Heraus kam eine breiige Masse. Leider ist die Mengenangabe für die Milch falsch. Nach kurzer Recherche konnte ich feststellen, dass das Mischungsverhältnis von Milch zu Mehl nicht 1 :1 sondern 1 : 2 sein sollte, d. h. 500 g Mehl und 1/4 Liter Milch. Schade :(

01.03.2009 18:51
Antworten
Tedela

Hallo ArianeL. Wie oben schon geschrieben habe ich keine Probleme mit der Mich. Tut mir leid wenn sie nicht geklappt haben. LG Tedela

02.03.2009 07:50
Antworten
ecobos

Hallöchen, gestern war es wieder soweit. Es gab wieder deine leckeren Dampfnudeln. Lade frische Bilder hoch. LG Eva

16.02.2009 12:45
Antworten
Tedela

Hallo Eva, freut mich wenn es wieder gescheckt hat........... LG Tedela

16.02.2009 13:08
Antworten
biene-maja

.... versucht das Ganze mal mit einer leckeren Zwiebelsuppe!!! Einfach genial! Gruß biene-maja

13.04.2006 19:42
Antworten
ela0201

Hallo, als echte Pfälzerin ein absolutes muß. Zusammen mit Bohnensuppe und Knoblauchwürstchen, so ißt man es hier in der Pfalz sehr gerne. Sehr lecker. Hier in der Pfalz gibt es extra einen "Pälzer Dampnudl"- Wettbewerb. Gruß Melanie

23.08.2005 08:59
Antworten
Andy38

Hallo Tedela, ich mache sie so ähnlich, nur kommt bei mir in den Topf noch zusätzlich 1 Tasse Milch. Dann lass ich sie so lange in der geschlossenen Pfanne, bis sie eine schöne braune Kruste haben. LG Andrea

25.06.2005 18:10
Antworten
Tedela

Hallo Alina, ich koche dazu auch immer eine frische Kartoffelsuppe mit viel Gemüse. Das schmeckt dann richtig lecker. Viele Grüße Tedela

25.06.2005 13:14
Antworten
alina1st

Hallo Tedela ich hab diese Dampfnudeln auch immer bei der Oma meines Ex-Freundes gegessen, sie hat dazu meistens eine würzige Kartoffelsuppe gemacht. Für mich hat sie sogar exzra-kleine Dampfnudeln gebacken, war wirklich lecker=) lg alina

25.06.2005 10:07
Antworten