Zimt - Streuselkuchen nach Oma - Art


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.06.2005 5924 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
250 ml Milch, lauwarme
1 Ei(er)
70 g Butter, flüssige
70 g Zucker
1 Prise(n) Salz

Für die Streusel:

300 g Mehl
125 g Zucker
200 g Butter
1 Vanillezucker
1 TL Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
5924
Eiweiß
111,26 g
Fett
248,15 g
Kohlenhydr.
800,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Mehl sieben und die Hefe einbröckeln. Die Milch erwärmen, so dass sie lauwarm ist. Eine Prise Zucker und die gesamte Milch zugeben und mit dem Knethacken kneten. 10 Min. RUHEN LASSEN.
Danach Salz, Zucker, 1 Ei, und flüssige Butter zugeben. Wenn der Teig zu glänzend ist, dann noch etwas Mehl hinzugeben. Das ganze dann noch mal 30 MIN. RUHEN LASSEN.
Für die Streusel alle Zutaten mit der Hand verkneten und zu Streuseln machen. Diese dann auf den Teig geben und bei 180° 30 min. backen.
In der Weihnachtszeit nehme ich auch gerne Lebkuchengewürz. Ist mit wenig Arbeit gemacht und schmeckt lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

milka59

Hallo Streusel sind perfekt und der Hefeteig ist sehr gut zu verarbeiten gewesen . Ein sehr leckerer Streusel Kuchen geworden . Liebe Grüße Milka

05.10.2019 10:46
Antworten
Pillepalle14

...Fortsetzung... Sehr schönes Rezept, vielen Dank fürs Teilen, LG Pillepalle

15.11.2016 10:30
Antworten
Pillepalle14

Moinsen, ☆☆☆☆☆ mehr braucht man nicht zu sagen :) Rezept, Zutaten, Mengen, Backzeit... alles hat zu 100% gepasst. Habe in 2 Tagen 2 Bleche backen müssen

15.11.2016 10:29
Antworten
Vanilleduft

Hallo miteinander, das Rezept ist unkompliziert und der Teig lässt sich wunderbar verarbeiten. Hatte noch Äpfel zu verarbeiten und diese kurzum auf den Teig gelegt, lecker! Vielen Dank für das Rezept, ganz sicher werde ich es wieder backen. Bild folgt. LG Vanilleduft

27.08.2016 21:19
Antworten
Suslik74

SUPER! Ist perfekt geworden! Werde ich öfter machen!

27.02.2016 22:09
Antworten
Netzelse

Sehr gut! Volle 5 Sterne von mir. Die Streusel zergehen auf der Zunge und der Teig ist wunderbar luftig und locker!! Butterflöckchen gebe ich auch keine dazu. Ist ja schon genug in den Streuseln drin. Die Else.

24.04.2006 14:55
Antworten
Tedela

Hallo Mairose, klar doch wird der Teig dann ausgerollt. Sorry, habe ich nicht dazugeschrieben. Also ich gebe keine Butterflöckchen dazu. Aber ich denke da kann man variieren so wie man das gerne möchte. Viele Grüße Tedela

25.06.2005 13:12
Antworten
mairose13

Hallo Tedela! ich nehme an man wellt den Hefeteig nach dem 2. mal ruhen aus und gibt ihn auf ein Backblech. Kommen da noch irgendwie Butterflöckchen drüber oder reichen die Streusel? LG Mairose13

25.06.2005 09:51
Antworten
Tedela

Hallo mairose, ich gebe keine Butterflocken dazu. Aber wenn du das mischtest ist das sicher kein Problem. Lg Tedela

25.07.2010 18:55
Antworten
lastbacio

Hallo, mein erster Streuselkuchen und gleich geglückt...obwohl ich mit Hefeteig bisher noch keine Freundschaft geschlossen hatte! Das gibt es jetzt öfter, mein Paps liebt Streuselkuchen und fand ihn lecker! Danke sehr für das Rezept

17.06.2011 21:25
Antworten