Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.02.2018
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 83 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.06.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für den Nudelteig:
300 g Mehl
Ei(er)
2 EL Öl
  Außerdem:
Zwiebel(n)
1/2  Paprikaschote(n), rot
Karotte(n)
Frühlingszwiebel(n)
Mu-Err-Pilze
1 Handvoll Sojasprossen
Ei(er)
 etwas Sojasauce
200 g Hackfleisch
Knoblauchzehe(n)
2 EL Teriyakisauce mit geröstetem Knoblauch
2 EL Erdnussöl
2 TL Chilisauce (Chili-Knoblauch-Sauce)
1 EL Sojasauce (Soja-Pilzsauce)
1 TL Sojabohnen, schwarze, fermentiert
2 EL Sojasauce
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln:
Die Zutaten zu einem Teig kneten, entweder von Hand oder mit der Küchenmaschine, dann 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Danach mit der Küchenmaschine auf Stufe 4 ausrollen oder auf ca 1,5 - 2 mm, danach mit der Nudelmaschine und dem Spaghettiaufsatz zuschneiden oder von Hand auf 1,5 - 2 mm.
Natürlich gehen alternativ auch gekaufte Chinanudeln, Reisnudeln, Bandnudeln oder irgendeine ähnliche Form. Dann sollte man ca. 400 g nehmen.

Die Zwiebel, Karotte, Paprikaschote, Frühlingszwiebel und Mu-Err-Pilze in feine Streifen schneiden.

Die Eier mit etwas Sojasoße und Pfeffer verquirlen und als zerrupftes Rührei braten.

Das Hackfleisch möglichst als kleine Krümel braten, am Ende Knoblauch, Salz, Pfeffer und Teriyakisauce zugeben und kurz weiter braten.

Die Nudeln kochen.

In der Pfanne/Wok Erdnussöl (oder anderes Öl) erhitzen und zuerst die Karotten und Pilze anbraten, dann die Zwiebeln und Paprikaschote zugeben. Nun die gehackten schwarzen Sojabohnen und die Chili-Knoblauch-Sauce mit in das Fett geben und kurz mit anbraten. Als Nächstes die Nudeln in die Pfanne geben und mit dem Gemüse vermischen und auch etwas anbraten, bzw. die Nudeln erwärmen, falls sie schon kalt waren. Nun Sojasauce, Pilz-Sojasauce, Sesamöl, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, Hackfleisch und Rührei hinzugeben und alles sehr gut vermischen. Alles nach Belieben noch mit etwas Salz oder Sojasoße nachwürzen.